F1 verliert verdient gegen Herzogenaurach


6. Mai 2018 - Jörg Stege

Nachdem sich unser 2009er Jahrgang in den letzten Wochen in der Erfolgsspur befand, wurde das Team in dieser Woche recht unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gegen eine starke Herzogenauracher Truppe setzte es eine verdiente 2:5 Niederlage.

Mit dem Anstoß ließen unsere Jungs an diesem Tag die letzte Konzentration vermissen. Wir versuchten spielerische Lösungen zu finden, vergaßen dabei aber auch zu oft den notwendigen Einsatz zu zeigen. Der Gegner spielte schnell nach vorn und überspielte unsere Abwehr mehrmals mit einfachen langen Bällen. Zwei derartige Angriffe führten zu Gegentoren. Positiv zu bemerken ist, dass unsere Jungs nicht aufgaben und während unserer besten Phase zum 2:2 ins Spiel zurück kamen. Leider erzielten die Gäste in genau dieser Zeit das 2:3, welches unglücklerweise unter Mithilfe des Torwartes fiel.

In der Pausenansprache wurden einige Defizite angesprochen, eine wirkliche Besserung trat leider nicht ein. Man kann unseren Jungs den Willen nicht absprechen, aber all unsere Aktionen an diesem Tag waren ohne Tempo und Durchschlagskraft. Somit erzielte Herzogenaurach noch zwei weitere Treffer zum verdienten 2:5 Endstand.

Wir verloren gegen einen an diesem Tag in vielen Belangen besser agierenden Gegner.

FAZIT: Es wird im Fußballerleben immer wieder mal solche Tage geben. Wichtig ist, dass wir nicht aufgeben und schon nächste Woche beweisen, dass wir es besser können.

Also Männer, Kopf hoch!

 

  « zurück