News der C2-Junioren


Unglückliches 1:1 gegen BSC Woffenbach
24. Oktober 2016 - Volker Händel

Leider kamen unsere C2 Junioren am Samstag nicht über ein Unentschieden beim Tabellennachbarn aus Woffenbach hinaus.
Dabei ist die Geschichte des Spieles rasch erzählt: Unsere FSV‘ler knüpften an die erfreuliche Leistung vom vergangenen Wochenende an: Sie kombinierten gut durchs Mittelfeld und spielten sich einige Torchancen heraus. Doch leider setzten sie auch in dieser Hinsicht das Spiel vom vorangegangenen Wochenende fort: Sie nutzten ihre Torchancen nicht. Stattdessen mussten unsere Buben ein ums andere Mal feststellen, dass der Torhüter der Woffenbacher an diesem Tag besser war als unsere Angreifer. Er machte alle Chancen zunichte. Entweder parierte er ausgezeichnet auch ganz freie Schüsse aus nächster Nähe, oder er unterband bereits durch aufmerksames Herauslaufen das Ankommen des letzten Passes.
Woffenbachs Offensive fand kaum statt.
Bis zur Minute 15. Da verlor ausnahmsweise einmal ein Innenverteidiger einen Zweikampf. Der zweite Innenverteidiger hatte bedauerlicherweise jede Staffelung vergessen und war weit entfernt vom Geschehen. So konnte der Woffenbacher Angreifer ohne große Mühe einschieben.
Doch auch nach diesem Rückschlag spielten unsere Brucker Jungen stark weiter: eben bis beim Torwart Schluss war.
Mit zunehmender Spieldauer gab es in Halbzeit zwei auch einige schöne Dribblings auf Brucker Seite zu bewundern, die jedoch leider meist durch Ballverlust beim dritten oder vierten Gegenspieler total entwertet wurden.
Dennoch gelang – nach schönem Steilpass und klasse Quervorlage – der Ausgleich.
In der Folge drängten unsere Spieler energisch auf den Siegtreffer, selbst in fünf-minütiger Unterzahl. Leider vergeblich.
Es sind nur Kleinigkeiten, die am Ende zum erfolgreichen Spielabschluss fehlen.
An denen gilt es weiter zu arbeiten und selbstbewusst in die kommenden Spiele zu gehen. Dann kann man sicher auch gegen die Mannschaften aus den vorderen Tabellenregionen eine gute Rolle spielen.
Es spielten:
Malik, Emil, Marius, Tom, Niklas, Dimitrios, Tarik, Eren, Sousa, Arda, Flo, Kevin (1), Fabian, Max, Vincent, Rahul, Luca, Dominik K.


Starkes Spiel: Leider nur 0:0 unserer C2 Junioren
16. Oktober 2016 - Volker Händel

Gegen die C-Jugend vom TSV Burgfarrnbach musste sich der jüngere Brucker C-Jugend-Jahrgang am Samstag mit einem torlosen Remis zufriedengeben.
Dabei traten unsere Jungen im Vergleich zu den letzten Spielen von Beginn an selbstbewusster auf. Sie fanden gut ins Spiel und kombinierten - ohne viele Einzelaktionen - ansehnlich. Das führte zu einer Feldüberlegenheit und bereits vor der Pause zu einigen sehr hochkarätigen Möglichkeiten. Bedauerlicherweise fehlte vor dem Tor erneut die Kaltschnäuzigkeit, um die Mannschaft für ihr gutes Spiel zu belohnen.
Im Laufe der Halbzeit gelang es dann jedoch auch den körperlich stärkeren Gegnern, gelegentlich gefährlich in die Nähe unseres Tores zu kommen.
Zum Glück war unsere Innenverteidigung an diesem Spieltag immer auf der Höhe und meist souverän. So gelang es, auch unter hohem Gegenerdruck häufig zu klären, bevor es wirklich brenzlig wurde.
Klappte das mal nicht, war auf den Torwart Verlass.
In der zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel genau so fort. Die Buben aus Burgfarrnbach boten ihrem Publikum sogar eine Großchance, die jedoch vereitelt wurde.
Die Brucker erspielten sich dagegen mindestens dreimal so viele Chancen, wussten sie jedoch leider nicht zu nutzen.
Wenn sie so weiterspielen und noch Entschlossenheit vor dem Tor sowie etwas geschicktere Bewegung in die freien Räume dazu kommt, wird die Mannschaft noch viel Freude machen.
Es spielten:
Malik, Emil, Marius, Ricardo, Niklas, Dimitrios, Dominik S., Dominik K., Sousa, Arda, Luca, Eren, Fabian, Max, Vincent


U 14 hat mit 0:4 deutlich aber unter Wert verloren
26. September 2016 - Volker Händel

Unser C2 Junioren haben heute gegen die C1 des 1. SC Feucht leider keine weiteren Punkte holen können.

Dabei hatten sie sich bereits in der ersten Halbzeit ein paar hochkarätige Chancen erkämpft; hauptsächlich durch gelungene Einzelaktionen.

Feucht attackierte jedoch den Brucker Spielaufbau früh und aggressiv. So musste die Mannschaft ihrem Trainingsrückstand, auch aus der Vorbereitung, Tribut zollen. Unter Druck gelang kam ein konstruktives Aufbauspiel. Stattdessen wurden viele Bälle hoch und lang in Richtung Mittelfeld geschlagen. Von dort kamen 90 % postwendend zurück auf unser Tor.

Da zudem noch einige individuelle Fehler zu Überzahlsituationen vor unserem Torwart führten, nahmen die Feuchter bis zur Pause doch zwei Angebote an. 0:2 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit sah das Spiel unserer Mannschaft bereits etwas besser aus. Sie bemühte sich um einen Spielaufbau mit Pässen, um dann auch von den körperlich starken Offensivkräften profitieren zu können. Es gelang, einige sehr gute Möglichkeiten herauszuspielen. Mehr als Aluminium war jedoch nicht dabei.

Stattdessen führten weitere Schnitzer zu einem Elfmeter, den Feucht verwandelte, und einem Konter, der mit Eigentor endete.

Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Schiedsrichterleistung!

Es wird wichtig sein, dass Mannschaft und Umfeld die Ruhe bewahren und den Glauben an die eigenen Fähigkeiten nicht verlieren. Dann werden sie sich auch wieder ohne Ball bewegen, und es wird sich mit Zusammenspiel und gegenseitiger Unterstützung Erfolg einstellen.


C1_Bericht_240916.jpg


Unentschieden zum Auftakt
23. September 2016 - Volker Händel

Am Samstag trafen die Zweitvertretungen der Bayernligamannschaften des FSV Bruck und des ASV Neumarkt aufeinander. Für die jungen Brucker war es das erste Saisonspiel, nachdem das Spiel gegen die SG Quelle ausgefallen war.
Nach einem holprigen Start, fingen sich die jungen Brucker und konnten in der ersten Hälfte der Partie einige gute Spielzüge aufblitzen lassen. Keine der beiden Mannschaften hatte in der ersten Halbzeit eine Überlegenheit. Es ging also mit 0:0 in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte der Partie nahmen die Brucker das Spiel in die Hand und konnten sich vor allem über die Flügel oft durchsetzen und gefährlich vor das Neumarkter Tor kommen. In der 49.Minute war es Asik der sich einen langen Ball erlief, als der Neumarkter Keeper seinen Strafraum verließ und den Ball außerhalb mit der Hand aufhielt. Das Vereiteln einer klaren Torchance wurde vom Referee in diesem Fall nur mit der gelben Karte geahndet. Der folgende Freistoß wurde dann erneut von einem Neumarkter Spieler im Strafraum mit der Hand abgeblockt, sodass dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb, als auf Elfmeter zu entscheiden. Den von Batuhan Asik geschossenen Elfmeter konnte der Neumarkter Keeper zunächst parieren, doch mit seinem Nachschuss brachte Asik dann die Brucker mit 1:0 in Führung.
Erneut Asik war es, der nur zwei Minuten später einen schönen Pass in die Schnittstelle der Abwehr von Malik Pankey zum 2:0 verwerten konnte.
Die Brucker erspielten sich nun weitere gute Chancen, wie z.B. in der 57. Minute als Asik nur den Pfosten traf. Leider verpassten es unsere Jungs, die Führung auszubauen und gaben das Spiel im Folgenden ein wenig aus der Hand.
Nach einem Abwehrfehler kamen die Neumarkter 9 Minuten vor Schluss zum 2:1- Anschlusstreffer. Eine hektische Schlussphase brach nun an.
Zwei Minuten vor Schluss kamen die Neumarkter noch einmal gefährlich vor das Brucker Tor und erzielten den 2:2 Ausgleichstreffer.
In der Nachspielzeit erzielte Mayvan Poppal einen sehenswerten Treffer zum 3:2-Endstand, den der Referee allerdings sehr zweifelhaft wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannte. Im Folgenden geriet das Spiel etwas außer Kontrolle, was teilweise auch dem Gesamtauftritt des Unparteiischen geschuldet war. So kam es, dass sich Mayvan Poppal zu einer Undiszipliniertheit hinreißen ließ und kurz vor Schluss die rote Karte sah.

Dieses Spiel zeigte, dass dem Team von Haki Imeri und Michael Effertz eine schwierige Saison bevorsteht. Die Jungs werden noch viele Chancen bekommen sich zu beweisen, wie zum Beispiel am Samstag gegen die U15 des 1.SC Feucht.


Souveräner Saisonstart der U14
21. September 2015 - Volker Händel

Die U14 Junioren spielen die Saison 2015 / 2016 in der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund. Die Mannschaft besteht aktuell aus 17 Feldspielern und 2 Torhütern. Seit dem 01.07.2015 hat man sich auf die neue Saison gezielt vorbereitet.
Als jüngerer Jahrgang C Junioren gewannen wir in der Vorbereitung souverän den 1. Brochier Cup 2015 beim Post SV Nürnberg. Ein ganz guter Start vor unserem 1. Punktspiel gegen den ASV Forth.  Mit einem spielerisch überzeugenden Auftritt feierten die U14 Junioren einen perfekten Start in die neue Saison. Wir haben gegen die U15 vom ASV Forth unser 1. Punktspiel mit 5:1 gewonnen.
Die ersten 3 Punkte sind eingefahren. Mit der gezeigten Leistung dürfen wir uns auf eine spannende Saison freuen.