News der E3-I-Junioren


Neues Spiel, gleiches Resultat
13. April 2019 - Jörg Stege

Auch im Heimspiel gegen Etzelskirchen konnten unsere Jungs nicht die ersten Punkte der E1 Meisterrunde verbuchen. 

Von Beginn an versuchte das Team die Vorgaben der Trainer,  wie z. B. schnelles Passspiel und hohe Laufbereitschaft umzusetzen. Das sah auch anfangs ganz ordentlich aus, es fehlte aber schon da der letzte Funke im Zweikampfverhalten. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Gäste ihre körperlichen Vorzüge immer besser zur Geltung bringen, allerdings spielten sie auch nicht mehr Chancen heraus als wir. Der große Unterschied lag dann allerdings in der gezeigten Konsequenz in Verteidigung und Abschluss. Während wir zögerlich verteidigten, klärte Etzelskirchen resolut. Am Ende von Halbzeit eins stand es 0:3. 

Die durchaus guten spielerischen Ansätze wurden in der Pause gelobt und ein wenig mehr Galligkeit gefordert. Außerdem wurden auch die Positionen durchgemischt.

Zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich aber erstmal wenig. Wir spielten ganz gefällig, aber weiterhin ohne Durchschlagskraft. Erst als es dann Mitte der Halbzeit schon 0:5 stand, ging nochmal ein Ruck durch das Team. Wir erspielten einige Torchancen und konnten wenigstens eine davon zum hochverdienten Ehrentreffer nutzen. Am Ende stand ein verdienter 1:7 Erfolg der Etzelskirchener, welcher jedoch um einige Tore zu hoch ausgefallen ist.

Fazit: Man kann unserem Team nicht vorwerfen, es würde nicht alles versuchen. Die Jungs müssen sich möglichst schnell an die körperbetonte Spielweise der Gegner gewöhnen und schon bald werden sich die Erfolge einstellen. 

Also Männer, Kopf hoch und weiter geht's!

 

 


2009er Jungs gewinnen nach gutem Spiel gegen BSC Erlangen
6. April 2019 - Jörg Stege

Am ersten spielfreien Ligawochenende fanden wir mit der U10 des BSC Erlangen einen guten Testspielgegner. Unsere Jungs traten wieder mal gegen gleichaltrige Gegenspieler an und das machte ihnen sichtlich Spaß. 

Im ersten Durchgang gelang noch nicht alles und der BSC hielt stark dagegen, somit war es noch recht ausgeglichen und zur Halbzeit stand es 3:1.

In der zweiten Hälfte ließen beim Kontrahenten die Kräfte ein wenig nach und unsere Jungs fanden zu ihrem Spiel. Schöne Ballstaffetten, viel Bewegung und eine gute Chancenverwertung waren zu sehen. Am Ende stand ein hochverdienten 12:2 Sieg gegen tapfer kämpfende BSCer.

Fazit: Im Vergleich zur Vorwoche konnte unser Team sich sowohl spielerisch als auch kämpferisch steigern. Durch den klaren Erfolg können die Jungs hoffentlich viel Selbstvertrauen in die kommenden Begegnungen mitnehmen. 


IMG-20190406-WA0006.jpg


Ernüchternde Vorstellung des 2009er Teams
31. März 2019 - Jörg Stege

Zum ersten Heimspiel der E1 Meisterrunde trafen wir am Sonntag auf das 2008er Team der SpVgg Erlangen. Nach der ordentlichen Vorstellung der Vorwoche wollten die Trainer eine weitere Steigerung sehen. 

Was dann auf dem Feld passierte, war für Trainer und Zuschauer sehr enttäuschend. Es ist immer möglich, dass man einen schlechten Tag erwischt und einem nicht viel gelingt. Nicht akzeptabel ist aber, wenn es an Einsatzwillen und Leidenschaft fehlt.

So war es ein recht einseitiges Spiel, in welchem eine gute Spieli in allen Belangen überlegen war. Wir machten in der Abwehr krasse Fehler und hatten im Angriff wenige gute Aktionen. Am Ende stand eine auch in dieser Höhe verdiente 0:6 Niederlage. 

Fazit: Uns wurde heute schmerzhaft verdeutlicht, dass wir mit halber Kraft keine Chance gegen die guten Gegner der Meisterrunde haben werden.

Jetzt gilt es die Niederlage möglichst schnell abzuhaken und ab nächster Woche zu zeigen, aus welchem Holz wir wirklich geschnitzt sind. Also, auf geht's Männer!


2009er Team unterliegt zum Auftakt in Wichsenstein
23. März 2019 - Jörg Stege

Bei allerschönstem Sonnenschein trafen unsere 2009er Jungs zum Saisonauftakt auf die 2008er Truppe des FC Wichsenstein. Auf Grund unglücklicher Umstände hatten wir keine Vorbereitungsspiele bestritten. Deshalb waren die Trainer auch gespannt, wie unser Spiel nach der langen Hallensaison aussehen würde. 

Von Beginn an versuchten die Jungs spielerisch zu überzeugen, anfangs wurde dabei aber zu oft vergessen mit der notwendigen Konsequenz in die Zweikämpfe zu gehen. Dadurch bedingt kamen die Wichsensteiner zu Chancen und führten Mitte der ersten Halbzeit mit 2:0. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und bestimmten von da an das Geschehen. Es wurde ein schönes Anschlusstor erzielt und kurz vor der Halbzeit bekamen wir einen verdienten 9-Meter zugesprochen. Über die Ausführung  desselben hüllen wir aber lieber den Mantel des Schweigens. 

Zur zweiten Halbzeit übernahmen wir wieder die Spielkontrolle und es wurde ganz ordentlich kombiniert. Der Gegner spielte sehr engagiert und hielt stark gegen, so war es ein sehr ausgeglichenes Match. Wir kamen zu einigen guten Gelegenheiten und konnten den verdienten Ausgleich erzielen. Als es schien, wir würden die Partie entscheiden können, führte ein krasser Fehlpass in unserer Abwehr zur erneuten Führung der Gastgeber. Im Anschluss probierten unsere Jungs alles, aber es wurden nur noch wenige klare Chancen erspielt. Am Ende verloren wir ein von unserer Seite ganz ordentliches Spiel gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner mit 2:3.

Fazit: Es waren sehr ordentliche Ansätze sichtbar, jedoch fehlte in einigen Aktionen der notwendige Zug. Schön zu sehen war, dass die spielerische Lösung immer wieder gesucht wurde. Zukünftig müssen wir uns für den hohen Aufwand einfach besser belohnen!

Also, weiter so!

IMG-20190323-WA0001.jpg


2009er Team schließt erfolgreiche Hallensaison ab
3. März 2019 - Jörg Stege

Zum Abschluss der Hallensaison gastierten wir in Zirndorf bei einem sehr gut besetzten Turnier. 

Es kamen nochmal einige Jungs zum Zuge, welche in den Endrunden der HKM weniger gespielt hatten. In der Vorrunde trafen wir auf Quelle Fürth (1:1), Weiherhof (1:0) und Unterreichenbach (0:0).

Mit 5 Punkten standen wir im Halbfinale gegen Zirndorf. In einem gutklassigen Spiel stand es Unentschieden, so dass in der Verlängerung die Entscheidung kommen sollte. Mit jeder fortschreitenden Minute wurde die Mannschaftsstärke um einen Spieler reduziert. Als nur noch 2 Spieler jedes Teams übrig waren, verloren wir unglücklich nach einer Unkonzentriertheit.

Im kleinen Finale war dann ein wenig die Luft raus und wir verloren mit 0:2 gegen Quelle Fürth. Somit stand der 4. Platz in einem schönen letzten Turnier. 

Fazit: Die Hallensaison war lang und sehr erfreulich!  Jetzt sind wir trotzdem alle froh, dass es wieder ins Freie geht.