2009er Jungs verteidigen überragend ihren Hallenkreismeister-Titel


8. März 2020 - Jörg Stege

Am Sonntag Nachmittag traten unsere Jungs als Titelverteidiger zur HKM-Endrunde in Gräfenberg an. In den Vor- und Zwischenrunden wurde recht ordentlich gespielt und man merkte den Jungs an, dass sie heiß darauf waren den Vorjahrestitel zu verteidigen.

Im ersten Vorrundenspiel standen wir dem SK Lauf gegenüber. Die Laufer waren sehr souverän in die Endrunde eingezogen und der Turnierauftakt ist oftmals nicht einfach. Unsere Jungs waren aber top motiviert und bestimmten die Partie über die gesamte Spielzeit. Leider konnten wir keine unserer klaren Chancen verwerten, der Gegner kam in der gesamtem Spielzeit zu keinem Torabschluss. Somit endete die erste Begegnung mit 0:0, wir sahen aber eine gute Vorstellung.

Als nächstes trafen wir auf die SpVgg Erlangen. Diese Mannschaft ist ein unangehmer Gegner, was wir auch schon am eigenen Leibe erfahren mussten. Alles was unsere Jungs in diesem Spiel zeigten, war aber wie aus einem Guß. Gute Abwehrarbeit, schöne und schnelle Kombinationen und coole Torabschlüsse führten zu einem 5:0 Erfolg.

Zur letzten Vorrundenbegegnung gegen Eggolsheim appellierten die Trainer nicht nachlässig zu werden. Aber wie so oft wurde erstmal ein wenig unkonzentriert aggiert. Dies führte dann auch zum obligatorischen Slapstick-Gegentor (Eigentor). Anschließend konzentrierten sich die Jungs aber wieder und zogen das Tempo an. Durch zwei schöne Tore wurde am Ende hochverdient mit 2:1 gewonnen.

Im Halbfinale traten wir gegen die DjK Schlaifhausen an. Man merkte dem Gegner deutlich den Respekt an und unsere Jungs zeigten eine überzeugende Vorstellung. Viele schön herausgespielte Angriffsaktionen und eine absolut konsequente Deckungsleistung führten zum auch in der Höhe verdienten 4:0 Erfolg im Halbfinale.

Somit kam es zur Neuauflage der Vorjahrfinalspiels gegen die SpVgg Etzelskirchen. Die Etzelskirchener waren im Turnierverlauf sehr souverän durchmaschiert und es trafen die eindeutig besten Mannschaften des Turniers aufeinander. Dementsprechend entwickelte sich ein schnelles und hochklassiges Spiel. Nach kurzer Spielzeit bekam Etzelskirchen einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie zugesprochen. Dieser wurde durch einen unserer Verteidiger unglücklich ins eigene Tor verlängert. Davon waren unsere Jungs aber nicht lange geschockt. Es wurde sich kurz geschüttelt und danach wurde das Tempo nochmals angezogen. Glücklicherweise gelang schon bald darauf nach einem super Spielzug der Ausgleich und ab diesem Zeitpunkt lief das Spiel nur noch in eine Richtung. Mitte des Spiel gelang unserem Team der verdiente Führungstreffer, wiederum nach einer hervorragenden Kombination. Anschließend spielten die Jungs cool und abgezockt weiter und ließen wenig zu. Kurz vor dem Ende wurde aber nochmal ein super Konter gefahren, welcher den verdienten 3:1 Endstand markierte und den HKM Titel bedeutete.

Fazit: Wir Trainer sind unheimlich stolz auf unser Team. Neben spielerisch hervorragenden Aktionen zeigten die Jungs wieder einmal ihren überragenden Charakter (gerade in schwierigen Situationen). Es war eine ausgezeichnete Leistung und somit eine absolut verdiente Titelverteidigung!!! Überragend, Männer!

Folgende Jungs trugen zum HKM-Titel bei: Alexander Degen, Alexander Michniewicz, Benjamin Krätschmer, Harald Jendrysik, Jakob Ockum, Johannes Stege, Leonas Wabra, Noah Schmitt, Ole Berghold, Samet Memetoglu, Senol Kuygun, Tiziano Caccese, Valentin Schleicher und Yannik Volek.


IMG-20200309-WA0000.jpg

So sehen Sieger aus!

  « zurück