Spielberichte der 2. Mannschaft

  • Zweite dreht Spiel und siegt daheim gegen den TSV Neuhaus
    24. September 2021 - Steffen Habenicht

    Bericht: Damir Seckanovic
    Das lange Warten hatte vergangenen Samstag für unsere 2. Männermannschaft ein Ende.
    Zum Auftakt der Saison 2021/2022 empfingen die Männer um Mannschaftsführer Damir Seckanovic die starken Gäste vom TSV Neuhaus auf unseren Bahnen. Die letzten beiden Duelle waren allesamt spannend und gingen jeweils mit 4:4 aus. Und auch dieses Jahr war Spannung bis zum Schluss garantiert.

    Im Startpaar begann Jürgen Hummel gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Harald Übler souverän und ging mit 2:0 in Führung. Aufgrund einer Verletzung konnte er dieses Niveau leider nicht halten und musste sich mit 2:2 SP bei 527:532 Kegel geschlagen geben. In der Nebenpartie spielte Charlie Weller sehr konstante Durchgänge und konnte mit 2:2 SP und 560:550 Kegel den 1 MP für die Brucker einholen, die nun mit 5 Kegel führten.

    Im Mittelpaar kippte das Spiel.
    Christian Flossmann kam heute nicht in die Partie und wurde nach 60 Wurf durch Adnan Ademovic ersetzt. Dieser hatte zwar bereits 120 Wurf aufm Buckel, konnte aber dank einer guten Schlussbahn den Rückstand nicht ganz so groß aufkommen lassen. Am Ende stand ein 1:3 SP bei 504:553 Kegel gegen den besten Neuhauser Manuel Eibert auf dem Totalisator. Spannend wurde es im Duell Nico Hummel gg. Domenic Grimm. Beide schenkten sich nicht viel und konnte immer wieder Nadelstiche setzen. Am Ende setzte sich unser Youngster im Team mit 2:2 SP und 547:542 Kegel durch. Der TSV Neuhaus führte nun aber mit 39 Kegeln.

    Martin Zeidler gg. Alexander Bräunig und Damir Seckanovic gg. Thorsten Dörrie hatten in der Schlusspaarung nun die Aufgabe diesen Rückstand aufzuholen. Dies gelang in den ersten beiden Durchgängen nur bedingt. Teilweise lag man bereits mit über 60 Kegel hinten.
    Ein Sieg schien in weiter Ferne gerückt. Ein Unentschieden könnte noch erreicht werden…aber im 3. Durchgang folgte dann das absolute Highlight der Begegnung. Mit 157 Kegel (Martin) und 155 Kegel (Damir) mit jeweils 63 Kegel im Abräumen, holte man nicht nur jeweils die 2:1 Satzführung, sondern machte auch noch +65 Kegel gut. Plötzlich war die 2. Männermannschaft mit einem Kegel in Führung.
    Diesen Vorsprung ließen sich die beiden auch nicht mehr nehmen. Mit 104 und 105 Kegel in die Vollen war das Spiel vorzeitig gelaufen.

    Unerwartet konnte der 1. Sieg in dieser Saison ausgiebig gefeiert werden.