DKBC News

Inhalt abgleichen dkbc.de: News
Aktuelle Änderungen von dkbc.de
Aktualisiert: vor 11 Minuten 33 Sekunden

Deutsche Meisterschaften Sprint Tandem Mixed 2019 in Ludwigshafen

17. Juni 2019 - 23:19
Für die Deutschen Meisterschaften im Sprint und Tandem Mixed 2019 in Ludwigshafen am 22. und 23. Juni 2019 gibt es für die Liveberichterstattung einen extra Bereich.

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2019 in Schkopau

13. Juni 2019 - 14:07
Auch für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften vom 14. bis 16. Juni 2019 in Schkopau steht ein extra Bereich für die Liveberichterstattung zur Verfügung. Ergebnisse Seniorinnen
Ergebnisse Senioren A
Ergebnisse Senioren B

Rücktritt des stellv. Sportdirektors Werner Kießling

7. Juni 2019 - 10:36
Rücktritt des stellv. Sportdirektors Werner Kießling

Rücktritt des stellv. Sportdirektors Werner Kießling

7. Juni 2019 - 10:36
Rücktritt des stellv. Sportdirektors Werner Kießling

Deutsche Jugend Meisterschaften 2019 in Ludwigshafen-Oggersheim und U14-Ländervergleich in Öhringen

4. Juni 2019 - 13:22
Für die Deutschen Jugend Meisterschaften 2019 in Ludwigshafen Oggersheim vom 7. bis 10. Juni 2019 und den U14-Ländervergleich am 22./23. Juni 2019 in Öhringen gibt es einen extra Jugend-Bereich zur Berichterstattung.

Final Four 2019 im DKBC-Pokal in Freiburg

2. Juni 2019 - 9:12
Für das Final Four 2019 im DKBC-Pokal in Freiburg am 1. und 2. Juni 2019 gibt es einen extra Bereich. Er ist auch mit dem Kurzlink bit.ly/dkbcfinalfour19 erreichbar.

Internationale Kegelwochen in Rokycany vom 7.-30. Mai 2019

8. Mai 2019 - 9:01
Für die Veranstaltungen steht ein extra Bereich zur Verfügung.

Classic-Wochenende mit Deutschen Einzelmeisterschaften. Länderspielen und Länderpokal im Breitensport

27. April 2019 - 20:54
Ein umfangreiches Kegelwochenende zwischen München, dem hessischen Rothenbergen und Weinheim in Südbaden hielt das Wochenende am 27. und 28. April im Classic-Kegen bereit. Deutsche Einzelmeisterschaften in München
Ergebnisse
Livestream Samstag
Liveblog München
Livestream Sonntag

Länderspiele gegen Serbien
Da die serbische Nationalmannschaft keinen anderen freien Termin hatte, fanden am Samstag auch die letzten Länderspiele in Vorbereitung auf die Team-WM 2019 statt. Daher konnte auch Alina Dollheimer (Victoria Bamberg) ihren nationalen Einzeltitel nicht verteidigen. Sie gehörte zum Aufgebot für die Länderspiele gegen Serbien, die die deutschen Teams bei den Frauen und Männern jeweils mit 3:5 knapp verloren. Nach den Länderspielen wird das endgültige Aufgebot für die WM 2019 in Rocycany bekanntgegeben.
Liveticker Damen
Liveticker Herren

Deutscher Länderpokal
In Weinheim ging es am Samstag für die Breitenportler beim Deutschen Länderpokal zum 22. Mal um die begehrten Trophäen bei Frauen und Männern und in der Gesamtwertung. Bayern holte sich alle Titel (Frauen, Männer, Gesamtwertung).
Ergebnisse

Bundesligen: Online-Formular Teil 1 steht zur Verfügung

26. April 2019 - 10:31
Das Online-Formular Teil 1 zur Saison 2019/20 in den DKBC-Bundesligen steht auf der DKBC-Homepage zur Verfügung.

Zum Online-Formular Teil 1

Knappe Niederlagen bei Länderspielen am Ostersamstag in Tschechien

21. April 2019 - 0:37
Am Samstag bestritt die deutsche Nationalmannschaft Vorbereitungsspiele auf die Weltmeisterschaft in Rocycany. Dabei trafen die deutschen Damen und Herren auf WM-Gastgeber Tschechien. Gespielt wurde in Dobrany, das nur 30 Kilometer vom WM-Austragungsort 2019 entfernt liegt.

Die deutschen Damen besiegten 2017 auf dem Weg zum Titel die Tschechische Republik im Halbfinale mit 5:3. Auch die deutschen Herren konnten sich im Viertelfinale gegen ihre tschechischen Kontrahenten mit 5:3 durchsetzen.

Nun drehten die WM_gastgeber den Spieß um. Bei den Damen war es vor allem Hana Wiedermannova, die mit exzellenten 699 Kegeln gleich als Startspielerin ein Ausrufezeichen setzte. Gemeinsam mit ihren Teamkollegen und klasse 3759 Kegeln setzten sie sich gegen die deutsche Mannschaft im offiziellen Länderspiel mit 6:2 und insgesamt mit 7:3 durch. Beste im deutschen Team war Neuling Kathrin Lutz mit 638 Kegeln, ihr wenig nach standen die Weltmeisterinnen Alina Dollheimer 635 und Saskia Seitz 633.

Die Duelle bei den Herren waren bis zum letzten Wurf spannend, weil sich beide Teams auch im Gesamt nichts schenkten. Der überragende Spieler war Christian Wilke mit neuer persönlicher Bestleistung von 705 Kegeln. Michal Pytlik (678) erzielte das beste Ergebnis auf Seiten der Gastgeber. Mit 5:3 und 6:4 hatten die WM-Gastgeber jeweils knapp die Nase vorn. Für beide Teams waren es willkommene Testspiele im WM-Vorfeld, die Appetit auf Rocycany 2019 machen.

Am Sonntag folgt ein inoffizielles zweites Spiel. Eine Woche darauf treffen die deutschen Vertretungen in Rothenbergen auf Serbien.

Das deutsche Aufgebot für Dobrany

Damen
Alina Dollheimer, Daniela Kicker, Kathrin Lutz, Anna Müller, Yvonne Schneider, Simone Schneider, Sandra Sellner, Saskia Seitz und Celine Zenker
Trainer: Wolfgang Lutz

Herren
Mathias Dirnberger, Timo Hoffmann, Dominik Kunze, Jürgen Pointinger, Thomas Schneider, Axel Schondelmaier, Mathias Weber, Manuel Weiß und Christian Wilke
Trainer: Timo Hoffmann
Cheftrainer: Günther Doleschel.

Liveticker Damen Samstag
Liveticker Herren Samstag

Knappe Niederlagen bei Länderspielen am Ostersamstag in Tschechien

21. April 2019 - 0:37
Am Samstag bestritt die deutsche Nationalmannschaft Vorbereitungsspiele auf die Weltmeisterschaft in Rocycany. Dabei trafen die deutschen Damen und Herren auf WM-Gastgeber Tschechien. Gespielt wurde in Dobrany, das nur 30 Kilometer vom WM-Austragungsort 2019 entfernt liegt.

Die deutschen Damen besiegten 2017 auf dem Weg zum Titel die Tschechische Republik im Halbfinale mit 5:3. Auch die deutschen Herren konnten sich im Viertelfinale gegen ihre tschechischen Kontrahenten mit 5:3 durchsetzen.

Nun drehten die WM_gastgeber den Spieß um. Bei den Damen war es vor allem Hana Wiedermannova, die mit exzellenten 699 Kegeln gleich als Startspielerin ein Ausrufezeichen setzte. Gemeinsam mit ihren Teamkollegen und klasse 3759 Kegeln setzten sie sich gegen die deutsche Mannschaft im offiziellen Länderspiel mit 6:2 und insgesamt mit 7:3 durch. Beste im deutschen Team war Neuling Kathrin Lutz mit 638 Kegeln, ihr wenig nach standen die Weltmeisterinnen Alina Dollheimer 635 und Saskia Seitz 633.

Die Duelle bei den Herren waren bis zum letzten Wurf spannend, weil sich beide Teams auch im Gesamt nichts schenkten. Der überragende Spieler war Christian Wilke mit neuer persönlicher Bestleistung von 705 Kegeln. Michal Pytlik (678) erzielte das beste Ergebnis auf Seiten der Gastgeber. Mit 5:3 und 6:4 hatten die WM-Gastgeber jeweils knapp die Nase vorn. Für beide Teams waren es willkommene Testspiele im WM-Vorfeld, die Appetit auf Rocycany 2019 machen.

Am Sonntag folgt ein inoffizielles zweites Spiel. Eine Woche darauf treffen die deutschen Vertretungen in Rothenbergen auf Serbien.

Das deutsche Aufgebot für Dobrany

Damen
Alina Dollheimer, Daniela Kicker, Kathrin Lutz, Anna Müller, Yvonne Schneider, Simone Schneider, Sandra Sellner, Saskia Seitz und Celine Zenker
Trainer: Wolfgang Lutz

Herren
Mathias Dirnberger, Timo Hoffmann, Dominik Kunze, Jürgen Pointinger, Thomas Schneider, Axel Schondelmaier, Mathias Weber, Manuel Weiß und Christian Wilke
Trainer: Timo Hoffmann
Cheftrainer: Günther Doleschel.

Liveticker Damen Samstag
Liveticker Herren Samstag

Geschäftsstelle - Urlaub vom 23. - 26. April 2019

17. April 2019 - 12:52
Die DKBC-Geschäftsstelle ist vom 23. bis 26. April 2017 wegen Urlaub nicht besetzt.

Classic-Konferenz am 13. April 2019 in Pfedelbach

13. April 2019 - 10:58
Auf der Classic-Konferenz des DKBC am 13. April 2019 in Pfedelbach standen die Präsidiumswahlen im Mittelpunkt. Zunächst aber wurde die Haushaltsplanung 2018 einstimmig genehmigt und das Präsidiums für 2018 einstimmig entlastet. Jeannette Bachert wurde als Vorsitzende der DKBC-Jugend einstimmig bestätigt.

In der Wahlkommision fungieren Dr. Rolf Schubert, Anke Schuster und Erwin Siebert. Nachdem Jürgen Franke bei der Wahl zum DKBC-Präsidenten nicht die erforderliche Mehrheit erhielt, wurde auf zweitem Vorschlag Franz Schumacher mit einer Enthaltung zum neuen DKBC-Präsidenten gewählt. Als Vizepräsident 1 wurde Wolfram Beck mit großer Mehrheit, als Vizepräsident 2 wurde Michael Hofmann einstimmig gewählt. Als Schatzmeisterin erhielt Edith Heckmann das einstimmige Vertrauen der Classic-Konferenz. Zum Sportdirektor wurde erneut Harald Seitz bei einer Stimmenthaltung gewählt. Als stellvertender Sportdirektor wurde einstimmig Werner Kießling gewählt.

Als Mitglieder des DKBC-Rechtsausschusses wurden Bernd Herrmann, Günther Geibel, Kathrin Lutz, Ingo Trümpler und Olaf Rosalski einstimmig gewählt. Als Rechnungsprüfer wurden Siegfried Röder, Yvonne Schneider und Irene Krenauer gewählt. Jürgen Franke wurde einstimmig zum Ehrenpräsidenten des DKBC gewählt.

U18-WM in Rokycany mit den Titelverteidigern Samantha Jones und Tim Brachtel

7. April 2019 - 17:53
Für die U18-Weltmeisterschaften 2019 in Rokycany wurde das deutsche Aufgebot nominiert.

Mit dabei sind die Weltmeister von 2017, Samantha Jones (Tandem-Gold mit Bianca Zimmermann, Silber im Team, im Einzel und in der Kombination) und Tim Brachtel (Gold im Sprint, Silber im Team).

Auch Selina Fuhrmann (U14-Einzelweltpokal 2017, Silber im Paar-Wettbewerb gemeinsam mit Silvan Meinunger), Moritz Walz (U18-WM 2017, Silber Team/ohne Einsatz, Teilnehmer Sprint) und Simon Axthelm (2017, Einsatz beim Länderspiel gegen Kroatien) können schon auf internationale Erfahrungen verweisen.

Glückwünsche übermittelte zur Nominierung der Vorstand der DKBC Jugend und "gratuliert den Nominierten für den WP U14 und die WM U18 recht herzlich. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg."

U18 weiblich:
Selina Fuhrmann (SSV 1949 Weimar)
Saskia Gubitz (SSV Warmensteinach)
Samantha Jones (KV Liedolsheim)
Roxanne Runzer (SV Lok Uebigau)
Melina Ruß (ESC Ulm)
Ersatz: Marie-Luise Scherer (ESV Pirmasens)
 
U18 männlich:
Simon Axthelm (ESV Lok Rudolstadt)
Tim Brachtel (TSV Denkendorf)
Alex Karl (1. KSC 1959 Seelow)
Jonas Stratz (Frisch Auf Heros Freiburg)
Moritz Walz (SKG 77 Singen)
Ersatz: Sandro Zieger (KV Liedolsheim)

Aufstiegsturniere zum Aufstieg in die Bundesligen UPDATE: Alle Aufsteiger

6. April 2019 - 13:01
Aufstiegsturniere Liveticker

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer fand am 6. April 2019 in Ludwigshafen statt. Nach dem Rückzug des ASV Neumarkt steigen drei Teams auf. Es sind SC Luhe-Wildenau, SKV Old School Kaiserslautern und der KV Liedolsheim Ausschreibung
Liveticker
Ergebnisse 1. Spiel
Ergebnisse Endstand

Die Aufstiegsturniere zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Männer fand am 6. April 2019 in Senftenberg statt. Es steigen der BSV Grün-Weiß Friedrichshain und der SV Germania Schafstädt auf. Ausschreibung
Liveticker
Ergebnisse Endstand

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Frauen entfällt, da der KSV Borussia 55 Welzow zurückgezogen hat und der SSV Brand-Erbisdorf seine Mannschaft aus der 2. Bundesliga abgemeldet hat. SKV Rot-Weiß Zerbst, SKV 9Pins Stollberg und KV Wolfsburg steigen direkt auf. Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Männer entfällt. Der KSC Önsbach, der EKC Lonsee und der VfB Halbergmoos steigen direkt auf. Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen entfällt. Der einzig gemeldete Verein KSC Önsbach steigt auf. Da es nur einen Aufsteiger gibt, verbleibt der ESV Rottweil in der Liga. Ausschreibung Der zusätzliche dritte Aufstieger in die 2. Bundesliga Mitte 120 Frauen ist Unter Uns Bad Neustadt. Ausschreibung Direkter Aufstieg:
2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer: Ohrdrufer KSV und Blau-Weiß Deutzen pdf
2. Bundesliga Mitte 120 Frauen: ASV Fronberg, SV Blau-Weiß Auma pdf
2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen: TuS Fürstenfeldbruck, ESC Ulm pdf

Weitere Entscheidungen nach den Aufstiegsturnieren zur 1. Bundesliga 120
Der ESV Schweinfurt verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer.
Der KTV Zeulenroda verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer, weil der ESV Lok Rudolstadt auf seinen Startplatz 2019/20 verzichtet hat.
Der SKC Gaisbach verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen.

Aufstiegsturniere zum Aufstieg in die Bundesligen UPDATE: Alle Aufsteiger

6. April 2019 - 13:01
Aufstiegsturniere Liveticker

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer fand am 6. April 2019 in Ludwigshafen statt. Nach dem Rückzug des ASV Neumarkt steigen drei Teams auf. Es sind SC Luhe-Wildenau, SKV Old School Kaiserslautern und der KV Liedolsheim Ausschreibung
Liveticker
Ergebnisse 1. Spiel
Ergebnisse Endstand

Die Aufstiegsturniere zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Männer fand am 6. April 2019 in Senftenberg statt. Es steigen der BSV Grün-Weiß Friedrichshain und der SV Germania Schafstädt auf. Ausschreibung
Liveticker
Ergebnisse Endstand

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Frauen entfällt, da der KSV Borussia 55 Welzow zurückgezogen hat und der SSV Brand-Erbisdorf seine Mannschaft aus der 2. Bundesliga abgemeldet hat. SKV Rot-Weiß Zerbst, SKV 9Pins Stollberg und KV Wolfsburg steigen direkt auf. Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Männer entfällt. Der KSC Önsbach, der EKC Lonsee und der VfB Halbergmoos steigen direkt auf. Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen entfällt. Der einzig gemeldete Verein KSC Önsbach steigt auf. Da es nur einen Aufsteiger gibt, verbleibt der ESV Rottweil in der Liga. Ausschreibung Der zusätzliche dritte Aufstieger in die 2. Bundesliga Mitte 120 Frauen ist Unter Uns Bad Neustadt. Ausschreibung Direkter Aufstieg:
2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer: Ohrdrufer KSV und Blau-Weiß Deutzen pdf
2. Bundesliga Mitte 120 Frauen: ASV Fronberg, SV Blau-Weiß Auma pdf
2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen: TuS Fürstenfeldbruck, ESC Ulm pdf

Weitere Entscheidungen nach den Aufstiegsturnieren zur 1. Bundesliga 120
Der ESV Schweinfurt verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer.
Der KTV Zeulenroda verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer, weil der ESV Lok Rudolstadt auf seinen Startplatz 2019/20 verzichtet hat.
Der SKC Gaisbach verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen.

Aufstiegsturniere zum Aufstieg in die Bundesligen UPDATE: Noch fünf Aufsteiger gesucht

6. April 2019 - 13:01
Aufstiegsturniere Liveticker

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer findet am 6. April 2019 in Ludwigshafen statt. Nach dem Rückzug des ASV Neumarkt steigen drei Teams auf.
Teilnehmer: SC Luhe-Wildenau, SKV Old School Kaiserslautern, 1. KC Rothenbergen, KV Liedolsheim Ausschreibung
Liveticker

Die Aufstiegsturniere zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Männer findet am 6. April 2019 in Senftenberg statt. Die ersten beiden Teams steigen auf.
Teilnehmer: SpG Semper/ADW Berlin, BSV Grün-Weiß Friedrichshain, SV Germania Schafstädt Ausschreibung
Liveticker

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Frauen entfällt, da der KSV Borussia 55 Welzow zurückgezogen hat und der SSV Brand-Erbisdorf seine Mannschaft aus der 2. Bundesliga abgemeldet hat. SKV Rot-Weiß Zerbst, SKV 9Pins Stollberg und KV Wolfsburg steigen direkt auf. Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Männer entfällt. Der KSC Önsbach, der EKC Lonsee und der VfB Halbergmoos steigen direkt auf. Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen entfällt. Der einzig gemeldete Verein KSC Önsbach steigt auf. Da es nur einen Aufsteiger gibt, verbleibt der ESV Rottweil in der Liga. Ausschreibung Der zusätzliche dritte Aufstieger in die 2. Bundesliga Mitte 120 Frauen ist Unter Uns Bad Neustadt. Ausschreibung Direkter Aufstieg:
2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer: Ohrdrufer KSV und Blau-Weiß Deutzen pdf
2. Bundesliga Mitte 120 Frauen: ASV Fronberg, SV Blau-Weiß Auma pdf
2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen: TuS Fürstenfeldbruck, ESC Ulm pdf

Weitere Entscheidungen nach den Aufstiegsturnieren zur 1. Bundesliga 120
Der ESV Schweinfurt verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer.
Der KTV Zeulenroda verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer, weil der ESV Lok Rudolstadt auf seinen Startplatz 2019/20 verzichtet hat.
Der SKC Gaisbach verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen.

Vorbereitung auf Rokycany: Länderspiele gegen Serbien / U14-Aktive nominiert / U18 trifft sich in Straubing

5. April 2019 - 10:15
In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft 2019 in Rokycany bestreiten die deutschen Nationalmannschaften der Damen und Herren am 27. April Länderspiel gegen Serbien. Austragungsort ist die Kegelanlage des KV Rothenbergen in Gründau (Hessen).

Das Spiel der Damen beginnt um 9.30 Uhr, das der Herren um 14.00 Uhr.

Die serbischen Herren holten sich bei den vergangenen Titelkämpfen in Dettenheim Gold und besiegten im Halbfinale Deutschland mit 6:2. Die serbischen Damen unterlagen im Viertelfinale dem späteren Weltmeister Deutschland mit 3.5.
Die Titelkämpfe in Tschechien finden vom 15. - 26. Mai 2019 statt.

Im Nachwuchs sind die ersten Entscheidungen im Hinblick auf Rokycany bereits gefallen – im U14-Einzelweltpokal. Nominiert wurden:

Selina Thiem (Blau-Weiß Auma) und
Fabian Zimmermann (SKC Unterharmersbach)

Als Ersatz wurden Fiona Karl vom KV Lauchhammer und Lukas Meyer vom EKC Lonsee benannt. Der U14-Einzelweltpokal wird vom 7.-10. Mai 2019 ausgetragen.

Die U18 bestreitet am Wochenende den letzten Vorbereitungslehrgang in Straubing. Anschließend wird der Kader für die Weltmeisterschaften nominiert. Die XIII. U18-WEltmeisterschaften finden vom 10. – 15. Mai 2019 statt.

Erstmals wird im Anschluss an die WM vom 27.-30. Mai 2019 die Ü60-Europameisterschaft ausgetragen. Am Start sind auch zehn deutsche Aktive.

Die WM 2019 in Rokycany Seote im Aufbau)
Kadermaßnahmen des DKBC

Ticketverkauf Rokycany (englisch/tschechisch)

Aufstiegsturniere zum Aufstieg in die Bundesligen UPDATE

1. April 2019 - 10:13
Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Männer am 6. April 2019 in Geislingen entfällt.
Der KSC Önsbach, der EKC Lonsee und der VfB Halbergmoos steigen direkt auf.
Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer findet am 6. April 2019 in Ludwigshafen statt.
Teilnehmer: SC Luhe-Wildenau, SKV Old School Kaiserslautern, 1. KC Rothenbergen, KV Liedolsheim
Ausschreibung

Die Aufstiegsturniere zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Männer findet am 6. April 2019 in Senftenberg statt.
Teilnehmer: SpG Semper/ADW Berlin, BSV Grün-Weiß Friedrichshain, SV Germania Schafstädt
Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Nord/Ost 120 Frauen findet am 7. April 2019 in Schipkau statt.
Teilnehmer: KSV Borussia 55 Welzow, SKV Rot-Weiß Zerbst, SKV 9Pins Stollberg, KV Wolfsburg
Ausschreibung

Das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen entfällt. Der einzig gemeldete Verein KSC Önsbach steigt auf. Da es nur einen Aufsteiger gibt, verbleibt der ESV Rottweil in der Liga.
Ausschreibung Direkter Aufstieg:
2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer: Ohrdrufer KSV und Blau-Weiß Deutzen pdf
2. Bundesliga Mitte 120 Frauen: ASV Fronberg, SV Blau-Weiß Auma pdf
2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen: TuS Fürstenfeldbruck, ESC Ulm pdf

Weitere Entscheidungen nach den Aufstiegsturnieren zur 1. Bundesliga 120
Der ESV Schweinfurt verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Nord/Mitte 120 Männer.
Der KTV Zeulenroda verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Ost/Mitte 120 Männer, weil der ESV Lok Rudolstadt auf seinen Startplatz 2019/20 verzichtet hat.
Die Vizemeister Unter Uns Bad Neustadt und der KSV Gräfinau-Angstedt tragen ein zusätzliches Aufstiegsspiel um den dritten Aufsteiger in die 2. Bundesliga Mitte 120 Frauen.
Der SKC Gaisbach verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen.

Entscheidungen in den Aufstiegsturnieren zur 1. Bundesliga 120

31. März 2019 - 14:54
Beim Aufstiegsturnier zur 1. Bundesliga 120 Frauen in Bamberg am 31. März 2019 setzten sich der SKC Bavaria Karlstadt und die SG Walhalla Regensburg durch und steigen in die 1. Bundesliga 120 Frauen auf. Der SKC Gaisbach verbleibt als Achter in der 2. Bundesliga Süd/Mitte 120 Frauen. Unter Uns Bad Neustadt und der KSV Gräfinau-Angstedt bestreiten am 7. April 2019 ein Aufstiegsspiel um den dritten Aufsteiger in die 2. Bundesliga Mitte120. In der 2. Bundesliga Nord/Ost 120 bleibt es beim Aufstiegsturnier am 7. April 2019 in Schipkau bei zwei Aufsteigern.

Liveticker Ergebnisse 1. Spiel
Ergebnisse 2. Spiel Beim Aufstiegsturnier der Männer in Mutterstadt am 30. März 2019 setzten sich der SF Friedrichshafen mit Rot-Weiß Hirschau, durch und steigen in die 1. Bundesliga Männer auf. Der SV Geiseltal Mücheln und der SK Markranstädt verbleiben in der 2. Bundesliga.

Die Sportfreunde Friedrichshafen und Rot-Weiß Hirschau steigen in die 1. Bundesliga 120 Männer auf. Der ESV Schweinfurt bleibt als Achter in der 2. Bundesliga Nord/Mitte 120. Der KTV Zeulenroda ist als Achter Absteiger aus der 2. Bundesliga Ost/Mitte 120. In die 2. Bundesliga Süd/West 120 Männer steigen der EKC Lonsee, der KSC Önsbach und der VFB Hallbergmoos auf. Beim Aufstiegsturnier in Senftenberg am kommenden Samstag bleibt es bei zwei Aufsteigern.

Liveticker Ergebnisse 1. Spiel
Ergebnisse 2. Spiel