Newsübersicht aller Jugendmannschaften


2. DS-Sports-Cup für U9-Junioren war ein Riesen Erfolg
10. März 2019 - Jens Luber

Bereits zum zweiten Mal veranstaltete unser 2010er-Jahrgang den DS-Sports-Cup. Diesmal fand das Hallenturnier in der Erlanger Sporthalle am Europakanal statt. Die Zuschauer in der vollen Halle sahen teils sehr schönen Fußball und sorgten für tolle Stimmung. Der Siegerpokal, der diesesmal als Wanderpokal ausgespielt wurde, stiftete DS-Sports OHG aus Röttenbach ebenso wie die anderen Preise. Der FSV Erlangen-Bruck startete mit zwei Mannschaften und konnte die Plätze 8 und 9 belegen. Das war nicht unbedingt der Tag unserer beiden Teams. Spaß hatten sie aber trotzdem. Sieger des Turniers wurde die SG Quelle Fürth, die den Titel verteidigen. Sie gewannen in einem spannenden Finale, das im Siebermeterschießen endete, gegen den 1. FC Reichenschwand. Die Siegerehrung führte Gerhard Mayer von DS-Sports durch. Herzlichen Dank dafür. Nach den Vorrundenspielen traten der Nachwuchs der Erlanger Cheerleader "Dolphins" in der Halle auf und brachten die Halle zum Beben. Großen Dank auch hierfür. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es heißt " Herzlich Willkommen zum 3. DS-Sports-Cup 2020".


IMG-20190310-WA0017.jpg

Die Siegerehrung mit Gerhard Mayer von DS-Sports aus Röttenbach.

IMG-20190310-WA0014.jpg

Alle Teilnehmer nach der Siegerehrung.

IMG-20190310-WA0022.jpg

Unsere U9-1-Junioren.

IMG-20190310-WA0008.jpg

Die Erlanger Cheerleader "The Dolphins" im Einsatz.


2009er Team schließt erfolgreiche Hallensaison ab
3. März 2019 - Jörg Stege

Zum Abschluss der Hallensaison gastierten wir in Zirndorf bei einem sehr gut besetzten Turnier. 

Es kamen nochmal einige Jungs zum Zuge, welche in den Endrunden der HKM weniger gespielt hatten. In der Vorrunde trafen wir auf Quelle Fürth (1:1), Weiherhof (1:0) und Unterreichenbach (0:0).

Mit 5 Punkten standen wir im Halbfinale gegen Zirndorf. In einem gutklassigen Spiel stand es Unentschieden, so dass in der Verlängerung die Entscheidung kommen sollte. Mit jeder fortschreitenden Minute wurde die Mannschaftsstärke um einen Spieler reduziert. Als nur noch 2 Spieler jedes Teams übrig waren, verloren wir unglücklich nach einer Unkonzentriertheit.

Im kleinen Finale war dann ein wenig die Luft raus und wir verloren mit 0:2 gegen Quelle Fürth. Somit stand der 4. Platz in einem schönen letzten Turnier. 

Fazit: Die Hallensaison war lang und sehr erfreulich!  Jetzt sind wir trotzdem alle froh, dass es wieder ins Freie geht.


Sensationeller 3. Platz bei der E1 HKM
25. Februar 2019 - Jörg Stege

Nachdem am Samstag der Sieg der E3 HKM errungen wurde, standen die 2009er Jungs, verstärkt um Luis aus dem 2008er Jahrgang, am Sonntag direkt wieder auf der Platte. Von einer Zielsetzung im Turnier konnte keine Rede sein, da mit dem Erreichen der Endrunde sämtliche Erwartungen bereits absolut übererfüllt waren.

Also hieß es einfach: Geht raus, habt Spaß und zeigt den Zuschauern, was ihr drauf habt!

Im ersten Spiel gegen die SpVgg Erlangen waren unsere Jungs dann auch direkt wieder im Geschehen. Kein Ball wurde verloren gegeben und nach vorne wurde der ein oder andere gute Angriff gestartet. Leider konnten wir noch nicht eine notwendige Durchschlagskraft entwickeln. Am Ende langte es aber zu einem sehr ordentlichen torlosen Unentschieden.

Das nächste Spiel wurde gegen die "Übermannschaft" der Altersklasse, den SK Lauf ausgetragen. Wir versuchten ordentlich mitzuspielen, aber vielleicht lag darin das Problem. Die Laufer agierten auf einem unglaublich hohen Niveau und wir verloren leider klar mit 0:5.

In der letzten Begegnung der Vorrunde stand dann das Spiel gegen Hersbruck an. Unsere Jungs steckten die vorangegangene Niederlage überragend weg und begannen sehr konzentriert. Je länger es aber dauerte, umso druckvoller wurden unsere Aktionen. Wir mussten zur Halbfinalteilnahme gewinnen und zum Ende der Partie spielten die Jungs ein regelrechtes Powerplay. Leider hatten wir einige male etwas Pech. Als dann alle dachten, es langt vielleicht doch nicht mehr, bekamen wir noch einen letzten Freistoß zugesprochen. Dieser wurde hart vor das Tor geschossen und Luis konnte überragend mit der Hacke ins Tor ablenken. Direkt im Anschluss wurde abgepfiffen und der Jubel war unbeschreiblich.

Im Halbfinale stand uns das Team des TV Erlangen gegenüber. Auch diese Mannschaft hatte sich im Turnierverlauf mit überzeugendsten Auftritten durch die Vorrunde gespielt. Unsere Jungs zeigten eine starke kämpferische Leistung, aber man musste der Überlegenheit der Gastgeber und ein bißchen auch dem Kräfteverschließ Tribut zollen. Am Ende zog der TV vollkommen verdient mit 2:0 ins Finale ein.

Vor dem kleinen Finale gegen Wichsenstein musste das Team nicht mehr motiviert werden. Es ging jetzte einfach darum, sich selbst zu belohnen. Unsere Jungs fighteten aufopferungsvoll und wir waren spielbestimmend. Großartige Torchancen konnten aber auf beiden Seiten kaum verzeichnet werden. Somit endete das Spiel torlos und das 6-Meterschießen sollte entscheiden. Wir Trainer waren guten Mutes, das hatten wir doch gestern schon geübt! Unsere Schützen konzentrierten sich gut und am Ende war auf Jojo im Tor wieder mal Verlass! Wir siegten mit 3:2 und errangen die Bronzemedaille.

Das Finale bestritten dann die beiden mit Abstand besten Teams der Endrunde und der SK Lauf gewann knapp aber verdient! Herzliche Glückwünsche von unserer Seite!

Fazit: Sensationell, was unsere Truppe geleistet hat!

IMG-20190224-WA0000.jpg

Eine überragende Truppe


2009er Team holt den Hallenkreismeister-Titel
24. Februar 2019 - Jörg Stege

Nachdem unsere Jungs am vergangenen Wochenende souverän in die Endrunde der E3 HKM eingezogen waren und somit die vorab ausgegebene Zielstellung erreicht wurde, wollten wir uns an diesem Samstag ohne Druck für die viele, harte Arbeit belohnen. 

Im ersten Match trafen wir auf die DjK Erlangen, welche zweifelsfrei eines der stärksten Teams des Jahrgangs ist. In einem engen Spiel ohne große Höhepunkte waren beide Kontrahenten sehr auf Sicherheit bedacht. Die DjK hatte etwas mehr Ballbesitz, unsere Jungs waren aber wach in der Verteidigung ließen wenig zu. Somit stand am Ende ein torloses Unentschieden. 

Weiter ging es gegen gegen den 1. FC Burk. Wir zeigten eine spielerische Steigerung und bestimmten das Spiel klar. Nach kurzer Anlaufzeit erzielten wir zwei schöne Treffer und in der Verteidigung wurde sicher gestanden.

Zum Abschluss der Vorrunde trafen wir auf die SpVgg Erlangen. Trotz eines optischen Übergewichs konnten wir nur wenige klare Chancen erspielen. Somit stand es am Ende wieder Remis und aufgrund von Punkt- und Torgleichheit musste das 6-Meterschießen über den Einzug ins Halbfinale entscheiden. Wir hatten dabei das Glück (und Jojo im Tor) auf unserer Seite und siegten mit 3:2.

Im Halbfinale stand uns der 1. FC Herzogenaurach gegenüber. Unsere Jungs riefen alles ab und spielten unglaublich diszipliniert. Leider fehlte beim Abschluss immer wieder ein kleines Stückchen und deshalb kam es auch dieses mal wieder zur Entscheidung vom Punkt. Und auch dieses mal konnten wir triumphieren. Bei einer solchen Entscheidung braucht es immer ein wenig Glück, unser Finaleinzug war aber hochverdient. 

Im Finale trafen wir auf Etzelskirchen, gegen welche wir in der Vergangenheit leider häufiger das Nachsehen hatten. Vor dem Spiel schworen sich die Jungs aber, dass es dieses mal anders sein würde. Wir spielten unser bestes Match und verteidigten die oftmals weiten Ausschüsse des Gegners sehr gut. Im Angriff hatten wir zahlreiche Chancen und nach einigen  erfolglosen Versuchen schlug dann auch endlich eine "Granate" von Alex im gegnerischen Tor ein. Den Rest der Partie verteidigten die Jungs so wie man es machen sollte, sie griffen weiter an. Mit dem Schlusspfiff herrschte unbeschreiblicher Jubel. 

Fazit: Auch an diesem Tag zeigte das Team wieder einmal, aus welchem Holz es geschnitzt ist. Wir kamen etwas stockend ins Turnier, aber es kämpfte einer vorbildlich für den anderen. Am Ende gewannen wir aber verdient, weil wir bewiesen, dass wir super Fußballer sind. 

Männer, ihr habt euch diesen Titel mit unglaublich viel Fleiß und Disziplin verdient!!!  Wir sind sehr stolz auf euch! 

IMG-20190223-WA0031.jpg


2009er Jungs erreichen auch das E3 Finale der HKM
17. Februar 2019 - Jörg Stege

Nachdem die Jungs am Samstag nach überragender Leistung die E1 Endrunde erreichten, stand am Sonntag die E3 Zwischenrunde an. Leider war unser Kader an diesem Wochenende recht ausgedünnt, so dass nahezu die gleichen Jungs wieder zum Einsatz kamen. 

Im ersten Spiel stand uns der ATSV Erlangen gegenüber. Wir begannen sehr engagiert und gingen schnell in Führung. Der ATSV hatte Mitte des Spiels noch nicht einen Torschuss versucht, als es plötzlich 1:1 stand. Unser Jojo verstoppte sich bei einem Rückpass und der Ball trudelte unglücklich ins Tor. Die Jungs zeigten daraufhin die richtige Reaktion und wollten es für ihren Keeper richten. Am Ende wurde dann vollkommen verdient der Siegtreffer erzielt und alle waren glücklich. 

Im nächsten Match gegen Moritzberg waren wir zwar optisch überlegen und hatten einige Chancen, aber zum einen waren die Abschlüsse zu ungenau und zum anderen spielten wir nicht mannschaftsdienlich genug. Wir gewannen 1:0, wirklich schön anzuschauen war es nicht.

Weiter ging es gegen Adelsdorf. Die Jungs wollten sich beweisen, aber auch dieses mal war es spielerisch keine Offenbarung. Man merkte die hohe Belastung und den Kräfteverschleiss bei unseren Spielern. Trotzdem kann man sagen, die Truppe hatte das Spiel im Griff und wir gewannen nicht unverdient mit 2:0.

Zum letzten Spiel gegen Bubenreuth waren wir dann bereits für die Endrunde qualifiziert und unser Team konnte nochmal komplett befreit aufspielen. Diesmal gelang dies ausgezeichnet. Der Ball lief, alle kombinierten mit Selbstvertrauen und endlich fanden wir zu unserem besten Spiel. Super Kombinationen führten zu drei schönen Toren und in der Abwehr brannte nichts an.

Am Ende standen 12 Punkte und die verdiente Quali zur Endrunde. Die Jungs zeigten vielleicht nicht all ihr spielerisches Vermögen, aber in Sachen Einsatzbereitschaft und Willensstärke war es wieder mal beeindruckend.

Fazit: Unsere Jungs konnten das vor Beginn der Hallensaison ausgegebene Ziel Endrunde souverän erreichen. In der nächsten Woche wollen wir ohne Druck versuchen, unser ganzes Können zu beweisen und dann schauen wir mal, was am Ende dabei rauskommt. 

Klasse Männer, ihr habt uns wieder bewiesen, dass ihr ein Super-Team seid.

52313837_2262996213762977_6314195927686971392_o.jpg

Die Endrunde ist erreicht