Newsübersicht aller Jugendmannschaften


Neues Spiel, gleiches Resultat
13. April 2019 - Jörg Stege

Auch im Heimspiel gegen Etzelskirchen konnten unsere Jungs nicht die ersten Punkte der E1 Meisterrunde verbuchen. 

Von Beginn an versuchte das Team die Vorgaben der Trainer,  wie z. B. schnelles Passspiel und hohe Laufbereitschaft umzusetzen. Das sah auch anfangs ganz ordentlich aus, es fehlte aber schon da der letzte Funke im Zweikampfverhalten. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Gäste ihre körperlichen Vorzüge immer besser zur Geltung bringen, allerdings spielten sie auch nicht mehr Chancen heraus als wir. Der große Unterschied lag dann allerdings in der gezeigten Konsequenz in Verteidigung und Abschluss. Während wir zögerlich verteidigten, klärte Etzelskirchen resolut. Am Ende von Halbzeit eins stand es 0:3. 

Die durchaus guten spielerischen Ansätze wurden in der Pause gelobt und ein wenig mehr Galligkeit gefordert. Außerdem wurden auch die Positionen durchgemischt.

Zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich aber erstmal wenig. Wir spielten ganz gefällig, aber weiterhin ohne Durchschlagskraft. Erst als es dann Mitte der Halbzeit schon 0:5 stand, ging nochmal ein Ruck durch das Team. Wir erspielten einige Torchancen und konnten wenigstens eine davon zum hochverdienten Ehrentreffer nutzen. Am Ende stand ein verdienter 1:7 Erfolg der Etzelskirchener, welcher jedoch um einige Tore zu hoch ausgefallen ist.

Fazit: Man kann unserem Team nicht vorwerfen, es würde nicht alles versuchen. Die Jungs müssen sich möglichst schnell an die körperbetonte Spielweise der Gegner gewöhnen und schon bald werden sich die Erfolge einstellen. 

Also Männer, Kopf hoch und weiter geht's!

 

 


U 14 des FSV Erlangen Bruck im Soll
8. April 2019 - Stefan Limbacher

die Rückrunde der C-Jugend Bezirksoberliga ist jetzt schon 4 Spieltage alt und der junge Jahrgang des FSV Erlangen Bruck ist punktemäßig im Soll. Natürlich hat es auch Spiele wie gegen den TSV Altenberg und dem SK Lauf gegeben in dem absolut mehr drin war als ein bzw. kein Punkt. Trotzdem muss man mit dem momentanen fußballerischen Stand der U 14 zufrieden sein.

1. Rückrundenspiel beim TSV Altenberg

Es war wieder das gewohnte Spiel. Die brucker Jungs machten das Spiel, ließen gute Einschußmöglichkeiten liegen und bekamen durch Konter der Gegner die drei Gegentore. So entstand der zwischenzeitliche Ergebnisstand in der 2. Halbzeit. Doch die Mannschaft zeigte Moral und glich noch zum verdienten 3:3 aus. Mit etwas mehr Kompetenz des Unparteiischen wäre ein Sieg absolut möglich gewesen.

2. Rückrundenspiel Derby gegen den ATSV Erlangen

Die Favoritenrolle lag ganz klar beim Gast vom ATSV. Es entwickelte sich ein rassiges Derby mit viel Einsatz und Leidenschaft. Nach der Vorgeschichte vor dieser Saison war klar, dass etwas Feuer in der Begegnung war. Die brucker Mannschaft versuchte alles um dieses Spiel nicht zu verlieren, musste aber leider etwas Lehrgeld bezahlen. Durch negative Kleinigkeiten bei der Entscheidungfindung im eigenen Spiel wurde das Spiel mit 0:2 verloren. Die Mannschaft vom FSV hat gut dagegengehalten und machte wieder einen Schritt nach vorne.

3. Rückrundenspiel beim SK Lauf

Dieses Spiel hat eindeutig der Schiedsrichter entschieden. Die ersten 20 Minuten spielte die U 14 des FSV Erlangen Bruck einen besseren Fußball und hatte einige gute Einschußmöglichkeiten. Nachdem ein brucker Spieler unfair ohne Ball von seinem Gegenspieler gestoppt wurde, beleidigte der Brucker den Spieler aus Lauf. Diese Beleidigung ahndete der Unparteiische mit einer roten Karte. In unterzahl und mit vielen zweifelhaften Regelentscheidungen war für die körperlich unterlegene Mannschaft aus Erlangen keine Möglichkeit mehr aus Lauf Punkte zu entführen. Dieses Spiel ging mit 5:0 leider verloren. Die Jungs mußten die Erfahrung machen, dass zweifelhafte Entscheidungen auch ein Spiel entscheiden können.

4. Rückrundenspiel Derby gegen den TV 48 Erlangen

Nachdem das letzte Spiel hoch verloren wurde, waren die Jungs vom FSV absolut motiviert diesen Fauxpas wieder gut zu machen. Durch eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung, siegte die Mannschaft vom FSV absolut verdient mit 6:0. Für die Jungs war es mal wichtig ein Verbandsspiel zu haben, dass mit einem beruhigenden Vorsprung und mit Spielfreude ablief.

Die Mannschaft befindet sich auf einen guten Weg und wird sich von Spiel zu Spiel weiter verbessern.


2009er Jungs gewinnen nach gutem Spiel gegen BSC Erlangen
6. April 2019 - Jörg Stege

Am ersten spielfreien Ligawochenende fanden wir mit der U10 des BSC Erlangen einen guten Testspielgegner. Unsere Jungs traten wieder mal gegen gleichaltrige Gegenspieler an und das machte ihnen sichtlich Spaß. 

Im ersten Durchgang gelang noch nicht alles und der BSC hielt stark dagegen, somit war es noch recht ausgeglichen und zur Halbzeit stand es 3:1.

In der zweiten Hälfte ließen beim Kontrahenten die Kräfte ein wenig nach und unsere Jungs fanden zu ihrem Spiel. Schöne Ballstaffetten, viel Bewegung und eine gute Chancenverwertung waren zu sehen. Am Ende stand ein hochverdienten 12:2 Sieg gegen tapfer kämpfende BSCer.

Fazit: Im Vergleich zur Vorwoche konnte unser Team sich sowohl spielerisch als auch kämpferisch steigern. Durch den klaren Erfolg können die Jungs hoffentlich viel Selbstvertrauen in die kommenden Begegnungen mitnehmen. 


IMG-20190406-WA0006.jpg


U15 - Überragende 1. Halbzeit reicht nicht gegen den Spitzenreiter
3. April 2019 - Volker Händel

Am Samstag waren wir zu Gast beim Tabellenführer in Würzburg. Etwas ersatzgeschwächt waren wir in der 1. Halbzeit klar die bessere Mannschaft. Wieder mal lag es an unserer schlechten Chancenverwertung! Ab der 19. Minute mussten die Kickers nur noch zu 10t spielen, da der letzte Mann mit einer Notbremse die rote Karte sah. Dies spielte uns natürlich in die Karten. So musste aber wieder ein Standard her, den der aufgerückte Tim Altenberger über die Linie drückte.
Die Chancen auf 2:0, 3:0 waren da, blieben allerdings auch ungenutzt. Kurz nach der Halbzeit hatten wir dann Pech mit einem Lattenschuss. Soweit so gut, nun spielten nur noch die Kickers. In 8 Minuten bekommen wir 3 Gegentore, die allesamt nicht sein mussten. Bis zum Schluss passierte nicht mehr ganz so viel und Würzburg behielt die Punkte zu Hause.

Mit der Leistung der 1. Halbzeit können wir zu Hause gegen Coburg punkten!


2. Spieltag in der Frühjahresrunde der F2
31. März 2019 - Carmen Betker

Am sonnigen Sonn(en)tag traf ein gut gelauntes Team unserer U9-2 auswärts auf das Team des SV 1928 Altensittenbach.

Von Beginn an spielten wir druckvoll nach vorne und das 1:0 fiel bereits in den ersten Minuten. Heute stimmten die Chancenverwertung und der Zug zum Tor – plötzlich stand es 0:3. Die schnellen Tore und die Spielfreude unserer Jungs hatten Auswirkung, Altensittenbach fand nicht richtig ins Match und es ging mit einem 0:5 in die Pause.

Zum Wiederanpfiff stellte Alex das Team auf den Positionen um, auch hier funktionierte das Zusammenspiel. Alle Jungs ließen schöne Spielzüge erkennen und zeigten mutigen Einsatz. Auch wenn der Ball mal verloren ging – aufgegeben wurde er nicht. Die jungen Brucker erhöhten zum 0:6.
Klasse Leistung, dass die gegnerischen Jungs aus Altensittenbach trotz des Rückstandes im Spiel blieben, kämpften und sich dafür mit einem Tor belohnten. Nach dem Gegentreffer wurde es dann auch nochmal etwas hektischer vorm Brucker „Kasten“ und unser Torwart zeigte, was er kann. Motiviert ging es ins letzte Drittel der 2. Halbzeit, in welchem es noch 4 x „klingelte“ - zum 1:10 Endstand.

Jungs, wir freuen uns über euren Erfolg! Man spürt, wie der Team-Gedanke Flügel bekommt und ihr zu einer Einheit zusammenwachst. Ihr seid auf einem guten Weg, wir sind stolz auf euch!