News der C1-Junioren


U15 - Überragende 1. Halbzeit reicht nicht gegen den Spitzenreiter
3. April 2019 - Volker Händel

Am Samstag waren wir zu Gast beim Tabellenführer in Würzburg. Etwas ersatzgeschwächt waren wir in der 1. Halbzeit klar die bessere Mannschaft. Wieder mal lag es an unserer schlechten Chancenverwertung! Ab der 19. Minute mussten die Kickers nur noch zu 10t spielen, da der letzte Mann mit einer Notbremse die rote Karte sah. Dies spielte uns natürlich in die Karten. So musste aber wieder ein Standard her, den der aufgerückte Tim Altenberger über die Linie drückte.
Die Chancen auf 2:0, 3:0 waren da, blieben allerdings auch ungenutzt. Kurz nach der Halbzeit hatten wir dann Pech mit einem Lattenschuss. Soweit so gut, nun spielten nur noch die Kickers. In 8 Minuten bekommen wir 3 Gegentore, die allesamt nicht sein mussten. Bis zum Schluss passierte nicht mehr ganz so viel und Würzburg behielt die Punkte zu Hause.

Mit der Leistung der 1. Halbzeit können wir zu Hause gegen Coburg punkten!


U15 lässt zahlreiche Chancen aus und zahlt wieder Lehrgeld
26. März 2019 - Volker Händel

Am vergangenen Samstag war Schweinfurt 05 zu Gast. Bei Sonnenschein und 18 Grad spielte der FSV eine tolle erste Hälfte, in der mal wieder zahlreiche Chancen ausgelassen wurden. Pfosten, vorbei, drüber.. alles war dabei. Bis dahin war Schweinfurt überhaupt nicht im Spiel. Die erste Möglichkeit in der 33. Minute der Schweinfurter war gleich das 1:0.
In der 35. Minute war es endlich soweit. Eckball, Kopfball - Tor - 1:1.
Nach der Halbzeit gab der FSV das Spiel leicht aus der Hand. Trotz allem hatten wir wieder eine 100%ige Chance allein vor dem Keeper vergeben. In der 50 Minute bekam Schweinfurt einen umstrittenen Elfmeter. Diesen konnte Felix fast sicher parieren und hielt seine Mannschaft im Spiel. Vier Minuten später, Fehler in der Hintermannschaft des FSV - 1:2 für Schweinfurt. Danach brachte der FSV keine nennenswerten Angriffe mehr zu Stande.

Am nächsten Samstag fahren wir zum Tabellenführer nach Würzburg.


Brucker U15 zieht ohne Punkteverlust in die HKM Endrunde ein
25. Januar 2019 - Volker Händel

Auch die Zwischenrunde bestand man mit Bravour. Am Ende musste man unglücklicherweise doch ein Gegentor hinnehmen. 16:1 war diesmal am Ende die Tordifferenz. Die Mannschaft zieht mit einer Gesamttordifferenz von 57:1 Toren ein.
In der Endrunde treffen wir u. a. auf:

SC Eltersdorf
ATSV Erlangen
SV Weilersbach

Wir freuen uns über viele Zuschauer am Samstag, 26.01 um 14 Uhr in Baiersdorf. Schließlich wollen wir unseren Titel Hallenkreismeister verteidigen!


Kurzer Rückblick der U15 Hallensaison
17. Januar 2019 - Volker Händel

Im Dezember & Januar standen einige Hallenturniere an. Weitestgehend konnten wir tolle Ergebnisse erzielen. Die Mannschaft gewann die gutbesetzten Turniere von SVG-Steinachgrund, der SG Quelle Fürth und bei Schweinfurt 05. In Manching belegten wir den 2. Platz. Am letzten Wochenende belegte das Team von Mario in Emskirchen den 3. Platz.
Die HKM-Vorrunde schließen wir mit 8 Siegen und einem Torverhältnis von 41:0 ab. Die Zwischenrunde findet kommendes Wochenende statt.

Die HKM-Runde der C2/2 spielte auch die U15. Hier steht die 2. Vorrunde ebenfalls kommendes Wochenende an.


U15 macht klasse Auswärtsspiel und belohnt sich nicht
26. November 2018 - Volker Händel

Die U15 vom FSV spielte am Samstag wie gewohnt in ganz weiß bei Don Bosco Bamberg. Am relativ großen Kunstrasenplatz entwickelte sich ein einseitiges Spiel, der FSV machte ein klasse Auswärtsspiel. Chancen im Minutentakt und hinten fehlerfrei. Kurz vor der Halbzeit lag der Ball im Netz, doch hier entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Dennoch fehlte es an
Genauigkeit und Zielstrebigkeit im Abschluss. Aber das sollte sich in Halbzeit 2 ändern, und wie! Wir wollten unbedingt gewinnen, das zeigte auch der zweite Durchgang. Nämlich auch hier spielte nur der FSV! In der 38 Minute musste ein direkter Freistoß her, den Domi Karlik per Freistoßflanke direkt versank. 11 Minuten später, der Knackpunkt im Spiel. Die große Show des Schiedsrichters... zeigte auf Strafstoß für Don Bosco, zum Entsetzen aller 120 Menschen am Sportgelände. Ein FSV Spieler schoss aus kürzester Distanz einen Mitspieler an die Schulter, der sich dabei noch wegdrehte. Dabei zeigte der Schiedsrichter auch noch dem Ersatztorwart die rote Karte, da er sich zu massiv beschwerte.
Der Strafstoß wurde letztendlich verwandelt. 4 Minuten später musste wieder ein Standard her. Freistoßflanke auf unsere Kapitän der nur noch den Fuß hinhalten musste zum vielumjubelten 2:1. Wiederum 4 Minuten später war es ein Geistesblitz von Lars, der den Ball gekonnt ins unter linke Eck einschob. Nächste diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidung war dann in der 63. Minute, da nach einer Ecke der Heimmannschaft ein Hand im Spiel war, aus dem Gewühl dann der 2:3 Anschluss.
Im Anschluss darauf, lag die nächste Fehlentscheidung vor, als Michael allein aufs Tor lief und der Schiedsrichter unverständlicherweise auf Abseits entschied. Das 3:3 war dann kaum zu verteidigen. Zu guter Letzt mussten wir dann auch noch das 4:3 hinnehmen.

Ein Spiel zum Vergessen! Spiel aus den Köpfen bekommen, jetzt geht es in die Halle!