News der Abteilung Wandern


Unsere Adventswanderung zum Abschluss des Wanderjahres 2019
24. November 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Wanderfreunde,

wir wollen das Wanderjahr 2019 mit einer gemütlichen, beschaulichen, romantischen Adventswanderung beenden und treffen uns zu diesem Zweck am 3. Advent, 15. Dezember, um 14.30 Uhr am Waldparkplatz zwischen Atzelsberg und Marloffstein. Ihr fahrt also am Waldkrankenhaus vorbei hinauf nach Rathsberg, am Schloss Atzelsberg vorbei in Richtung Marloffstein und etwa 750 Meter nach Atzelsberg liegt der Waldparkplatz leicht links unten.

Wir werden ca. 2 Stunden ohne große Anstrengungen wandern, anschließend eine Brotzeit machen und im Fackel- und Taschenlampenschein – aber ohne Stolpergefahr durch Wurzeln, also auf ebenen Wegen – mit einer Weihnachtsgeschichte und Lebkuchen zu unseren Fahrzeugen zurückkehren.

Wir freuen uns sehr auf eure zahlreiche Teilnahme; Reinhard freut sich ganz besonders, wenn er von euren Weihnachtsplätzchen probieren darf, gerne könnte ihr auch eine Thermosflasche Glühwein mitbringen und Michael Wein könnte ja auch seine Trompete einpacken und uns evtl. auch am Parkplatz eine Generalprobe für die FSV-Weihnachtsfeier am 21. Dezember 2019 ab 19 Uhr in unserer Vereinsgaststätte geben.

Wir wünschen euch bis zum 3. Advent eine harmonische Vorweihnachtszeit.

Bitte meldet euch zur Adventswanderung wie immer unter unserer E-Mail-Adresse rsheydenreich@t-online.de oder beim nächsten persönlichen Treffen an.

Für das neue Jahr haben wir folgende Termine vorgesehen, die ihr euch bei Interesse bitte in eurem Kalender vormerkt. Einzelheiten dazu werden zu Beginn des nächsten Jahres 2020 auf der Homepage stehen:

Sonntag, 16.2. – Sonntag, 22.3. – Sonntag, 17.5. (Familienwanderung) – Freitag, 19. Juni – Freitag 10. Juli – weitere Termine folgen nach der Urlaubszeit

Reinhard und Susanne Heydenreich


Weinfahrt am 20. Oktober 2019 - Zauberhaftes Weinland am Schwanberg
9. September 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Weinwanderung am Westhang des Schwanberges

Von hier aus bietet sich ein herrlicher Ausblick weit ins unterfränkische Land. Wir durchwandern die berühmten Weinlagen Iphöfer Julius-Echter-Berg, Rödelseer Küchenmeister, Wiesenbronner Wachhügel und die Lagen um Castell.

Wir starten am Rödelseer Tor in Iphofen. Wir bleiben auf einer mittleren Höhe mit teilweisen leichten Anstiegen. Die Wege sind allesamt gut befestigt, leichte Wanderschuhe vollkommen ausreichend. Unser Ziel ist Castell.

- Länge rund 12 km
- Dauer 2-2,5 Std.
- Fahrt mit dem Bus der Firma Tanner, Kosten etwa ??€/pro Person (noch in Klärung)
- Treffpunkt Sportheim 10:15 Uhr
- Ende der Wanderung gegen 15:30 Uhr in Castell.

Von hier aus bringt uns der Bus nach Rödelsee. Einkehr in der Häckerstube Weingut Vollhals.

- Abfahrt in Richtung Erlangen ca. 18:00 Uhr

Anmeldung bis 6.10.2019 per email: rsheydenreich@t-online.de oder wilfried.trinkwalter@freenet.de

W. Trinkwalter

 


5. Wanderung am Freitag den 13.09.2019 / Rundwanderung Birnbaum – Oberreichenbach
28. Juli 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Auf euren Wunsch: Einmal eine Freitagswanderung, noch dazu an einem Freitag, den 13.!
Wir rechnen also mit der entsprechenden Reaktion!

Termin: Freitag, 13. September 2019
Treffpunkt: 14:45 Uhr am Maibaum in Birnbaum bei 91466 Gerhardshofen, westlich von Weisendorf (direkt an den Weihern an der örtlichen
    Hauptstraße)
Charakter der Wanderung: Längere, aber einfache und schöne Waldwanderung, ca. 12 km

Wir wandern zunächst ca. 1 Stunde 45 Minuten über Kästel nach Oberreichenbach. Dort kehren wir in der schönen Wirtschaft „Brauereigasthof Geyer“ ein, machen Brotzeit bzw. nehmen ein verfrühtes Abendessen zu uns. Gestärkt machen wir uns auf den Rückweg, der max. 2 Stunden in Anspruch nehmen wird, und erreichen somit zwischen 20.00 und 20.30 Uhr wieder unseren Ausgangspunkt in Birnbaum.

Die gesamte Wanderung ist landschaftlich sehr schön, führt häufig durch Wald mit nur kurzen Asphaltpassagen und ist insgesamt flach bis minimal wellig und technisch vollkommen unschwierig.

Wer Taschenlampen besitzt, kann diese gerne mitbringen, falls uns die Dunkelheit früher überrascht, als gedacht.

Sebastian Heydenreich


4. Wanderung - Unterleinleiter - 21. Juli 2019
26. Mai 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Eine Wanderung, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Von Veilbronn entlang der Leinleiter nach Unterleinleiter, geführte Besichtigung des Skulpturenparks im privaten Schloss von Unterleinleiter, über den Höhenwanderweg und den Totenstein zurück nach Veilbronn.

Liebe Freunde,

wir treffen uns am Sonntag, 21. Juli 2019 um 13.45 Uhr auf dem Wanderparkplatz bei Veilbronn.
(Anfahrt über Ebermannstadt, am Ortsende links abbiegen nach Unterleinleiter und dann nach Veilbronn; gleich nach der Ortseinfahrt von Veilbronn liegt rechts der Wanderparkplatz.)

Wir marschieren entlang dem romantischen Gewässer der Leinleiter – also völlig eben – 2,5 km nach Unterleinleiter, durchqueren den Friedhof und kommen am Eingang des privaten Rokokoschlosses an. Dort erwartet uns Frau Knauer um 14.30 Uhr und wird uns gegen ein Entgelt von 3.- € (+ ein kleines Trinkgeld?) ca. 90 Minuten durch den sehenswerten Schlosspark führen. Wer diesen noch nicht gesehen hat, sollte sich dieses Kleinod in unserer fränkischen Heimat nicht entgehen lassen.

Anschließend nähern wir uns auf einem mäßigen, aber stetigen Anstieg der „Sitzgruppe Wacht“, wo wir uns beim üblichen Glas Rotwein und einem Stück Stadtwurst ein wenig ausruhen, bevor es auf dem wunderschönen Höhenweg im schattigen Wald auf flacher Strecke Richtung Veilbronn weitergeht.

Etwa 500 Meter vor Veilbronn können diejenigen unter uns, denen es schon reicht, langsam zum Landgasthof Lahner vorausgehen, wo wir bereits Plätze reserviert haben.

Allen anderen empfehlen wir, den geplanten Umweg über den - mit einem tragischen Schicksal verbundenen – Totenstein zu machen. Dort informieren wir uns über dieses Schicksal und genießen den herrlichen Blick über das Tal der Leinleiter.

Dieser letzte ca. 2 km lange Abschnitt unserer Wanderung steigt mäßig, am Ende etwas stärker zum Totenstein an, dann folgen wir wieder einem beschaulichen Höhenweg und steigen etwas steiler als beim Anstieg nach Veilbronn hinunter, wo wir dann ab ca. 18.30 Uhr verschiedene fränkische Biere, Weine und Säfte genießen können und uns an der fränkischen Küche stärken können.

Die Autos stehen direkt nebenan, sodass jeder den Heimweg nach eigenem Belieben antreten kann.

Die Vorbereitung der Wanderung hat uns bei strahlendem Sonnenschein sehr viel Freude bereitet, die wir gerne mit euch teilen möchten.

Angesichts der Führung im Schlosspark ist eine Anmeldung erforderlich, bitte spätestens bis zum Sommerfest des FSV am 13. Juli und am liebsten per E-Mail rsheydenreich@t-online.de, da wir zwischendurch telefonisch (09131 / 537453) schwer erreichbar sind, oder persönlich wenn wir uns beim FSV treffen.

Susanne und Reinhard


3. Wanderung 2019 - 26. Mai 2019 - Auf geht’s zur Teufelsbadstube!
11. Mai 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Wanderfreunde!

Wir fordern euch auf, uns bei einer „richtigen (!)“ Wanderung zu begleiten. Leider ist es uns nicht möglich, diese Wanderung – wie mehrfach gewünscht – auf einen Freitag im Mai zu verschieben. Wir behalten jedoch diesen Gedanken für den Herbst im Auge. Da die nächsten Wanderungen und Ausflüge nicht in der sehr nahen Umgebung geplant sind, wollen wir mit euch am Sonntag, 26. Mai, in unserer schönen Erlanger Heimat die Wanderschuhe schnüren.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer da ist, ist da.

Wir treffen uns um 10:15 Uhr am Parkplatz an der Baustellenbrücke bei Tennenlohe über die B4; also von Bruck kommend nach dem Walderlebniszentrum die Brücke überqueren und dann gleich rechts parken.

Wir wandern zunächst ca. 2,5 Stunden auf bequemen Wegen an romantischen Weihern vorbei, wo wir den obligatorischen Schluck Wein und sonstige Stärkungen zu uns nehmen, hinauf zum Kalchreuther Felsenkeller. Dort machen wir gegen 12.30 Uhr im Freien eine ausgiebige Rast, genießen die fränkische Küche, können aber auch eine selbst mitgebrachte Brotzeit zu uns nehmen und nur einen Schoppen oder eine Maß trinken, lauschen einem literarischen Beitrag zur Aufklärung eines Mordfalls im Felsenkeller und treten dann gegen 14.00 Uhr durch die Teufelsbadstube wieder den Rückweg an. Wem dieser wiederum gut zweistündige angenehm zu laufende Rückweg zu beschwerlich ist, kann ein von uns organisiertes Shuttle-System in Anspruch nehmen und sich nach ca. 45 Minuten zum Parkplatz nach Tennenlohe fahren lassen. Gegen 16.30 Uhr werden wir alle zurück sein.

Wir sind gespannt, wer uns am 26. Mai auf dem Parkplatz treffen möchte!

-------

Bitte notiert euch auf jeden Fall den 21. Juli! An diesem Sonntag machen wir eine Wanderung rund um Unterleinleiter und besichtigen den wunderschönen Skulpturenpark im privaten Schloss von Unterleinleiter. Wir haben diese kostenpflichtige (3.- €) geführte Besichtigung bereits reserviert und freuen uns über zahlreiche Begleiter. Näheres dazu erfahrt ihr Mitte Juni wie immer auf der Homepage des FSV und über Aushänge im Vereinsheim.

Susanne & Reinhard


2. Wanderung für Jung und Alt im Ahorntal / 1. Mai 2019
2. April 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Die Wanderung findet am Mittwoch, den 1. Mai 2019 statt.

Die Anmeldungen gehen über Reinhard Heydenreich 09131 / 53 74 53 oder per E-Mail rsheydenreich@t-online.de ein.

Anmeldeschluss: 25. April. 2019

Leitung der Wanderung: Hiltrud Dänzer

Treffpunkt: 10.30 Uhr in Parkplatz gegenüber der Sophienhöhle, unterhalb der Ludwigshöhle

Fahrzeit: von Erlangen ca. 55 Min

Wanderung: Beginn um ca. 10.30 Uhr / reine Gehzeit 2 Stunden / Strecke ca. 6 km.

Vom Parkplatz aus laufen wir über den Bach hoch zur Ludwigshöhle (offene Höhle Wanderweg geht durch). Von dort gehen wir den Panoramaweg bis zum Schneiderloch.

Der Weg führt vorbei an ein bis zwei kleineren Höhlen. Wer durchs Schneiderloch passt, darf durchrutschen. Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf die Burg Rabenstein. Wir laufen hinunter ins Tal. Am Rennerfels vorbei laufen wir ein Stück entlang der Straße zur Neumühle. Dort werden wir im Gasthaus Mittagessen.

Ein schöner Waldweg führt uns zurück zur Sophienhöhle.

Je nach Lust und Laune können wir einen Abstecher zur Burg Rabenstein und in die Falknerei machen, oder eine Führung in der Sophienhöhle buchen.

Bitte beachtet: Die Falknerei hat von 13 bis 17 Uhr geöffnet, eine Flugvorführung wäre um 15 Uhr. Die Sophienhöhle hat von 10.30 bis 17 Uhr geöffnet mit durchgehenden Führungen. Erwachsene 5 Euro / Kinder 3 Euro Eintritt

Schwierigkeit: einfache Wanderung für Klein wie Groß, Familien, Erwachsene, Interessierte

Mitbringen: Brotzeit für unterwegs; Kleidung, die schmutzig werden kann (Höhlenschlick); Stirnlampe oder Taschenlampe