Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 2019

Der FSV Erlangen-Bruck gewann nach 5 Jahren wieder das Turnier und konnte nach dem fünften Gewinn des 2007 gestifteten, dritten Wanderpokals auch diesen für immer in seiner Pokalvirine verstauen. Mit sieben Treffer von Labeat Ferizi stellte man ebenfalls den besten Torschützen. Die DJK Erlangen erreichte bei ihrem zweiten Turnierauftritt erneut den 4. Platz und feierte darüberhinaus erstmals den Gewinn des IG Metall-Fairnesspokals. Die 750 Zuschauer sahen mit 130 Treffern das zweittorreichste Turnier der bisherigen Turniergeschichte.

   
Turniersieger 2019 - FSV Erlangen-Bruck Torschützenkönig
Labeat Ferizi

Der FSV Erlangen-Bruck konnte sich im Viertefinale knapp gegen den ATSV Erlangen durchsetzen und hatte im Halbfinale im 9m-Schießen gegen den zweiten Bayernligisten und Titelverteidiger SC Eltersdorf das glücklichere Ende für sich. Im Finale musste man kurz vor Schluss den Ausgleich hinnehmen, setzte sich jedoch erneut im 9m-Schießen durch. Rückhalt beim 13. Turniersieg war der im Tor stehende Torwarttrainer Dirk Schrott.
Der TV 48 Erlangen zeigte schon im Gruppenspiel gegen den SC Eltersdorf, dass man gut in Form war. Nach dem das Team im Viertel- und Halbfinale den Turnierfavoriten aus den Weg gehen konnte und die Spiele sicher gewann, zeigte man auch im Endspiel eine starke Leistung. Dort musste man sich nach engagierten Spiel erst im 9m-Schießen beugen, feierte jedoch den nicht unbedingt erwarteten 2. Platz gebührend.
Nach zuvor zwei Turniersiegen hatte der SC Eltersdorf den endgültigen gewinn des dritten Wanderpokals vor Augen. Nach dem knappen Sieg im Viertelfinale gegen die starke SpVgg Erlangen, scheiterte man erst im 9m-Schießen knapp gegen den späteren Turniersieger FSV Erlangen-Bruck. Im Spiel um Platz 3 zeigte das Team Moral und drehte einen zwei Tore-Rückstand kurz vor Schluss noch in der regulären Spielzeit.
Die DJK Erlangen erreichte auch bei ihrem zweiten Turnierauftritt das Halbfinale. Angetrieben durch die eigenen Fans musste man sich jedoch im Halbfinale dem TV 48 Erlangen geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 sah es zwischenzeitlich nach einer Sensation aus, denn man hatte den Titelverteidiger am Rand einer Niederlage. Das erneut gute Abschneiden wurde am Schluss durch den Gewinn des IG Metall-Fairnesspokals gekrönt.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 2019
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
VdS Spardorf - FSV Erlangen-Bruck 1:8 1. FSV Erlangen-Bruck 13:2 6
SGS Erlangen - VdS Spardorf 2:3 2. VdS Spardorf 4:10 3
SGS Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 1:5 3. SGS Erlangen 3:8 0
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte
TSV Frauenaurach - ATSV Erlangen 1:6 1. ATSV Erlangen 12:2 6
DJK Erlangen - TSV Frauenaurach 3:1 2. DJK Erlangen 4:7 3
DJK Erlangen - ATSV Erlangen 1:6 3. TSV Frauenaurach 2:9 0
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
Türk. SV Erlangen - SpVgg Erlangen 0:9 1. SpVgg Erlangen 14:0 6
FC Großdechsendorf - Türk. SV Erlangen 2:2 2. FC Großdechsendorf 2:7 1
FC Großdechsendorf - SpVgg Erlangen 0:5 3. Türk. SV Erlangen 2:11 1
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
SV Tennenlohe - SC Eltersdorf 1:6 1. SC Eltersdorf 10:3 4
TV 48 Erlangen - SV Tennenlohe 2:2 2. TV 48 Erlangen 6:6 2
TV 48 Erlangen - SC Eltersdorf 4:4 3. SV Tennenlohe 3:8 1
Viertelfinale  FSV Erlangen-Bruck - ATSV Erlangen 4:3
  FC Großdechsendorf - DJK Erlangen 0:3
  TV 48 Erlangen - VdS Spardorf 3:0
  SpVgg Erlangen - SC Eltersdorf 4:5
Halbfinale  DJK Erlangen - TV 48 Erlangen 1:3
  SpVgg Erlangen - SC Eltersdorf 5:6 n.9m
Spiel um Platz 3  DJK Erlangen - SC Eltersdorf 3:4
Finale  TV 48 Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 5:6 n.9m

Erfolgreichste Torschützen:

7 Tore: 
 
Ferizi Labeat (FSV Erlangen-Bruck) -> Torschützenkönig
Wolemann Kevin (SC Eltersdorf)
6 Tore: Said Karim (SC Eltersdorf), Basener Tim, Kauf Tobias (beide SpVgg Erlangen)
5 Tore: Cagli Firat, Selmani Adem (beide FSV Erlangen-Bruck)
4 Tore: Herzner Bastian (SC Eltersdorf), Marx Sebastian (ATSV Erlangen)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

DJK Erlangen