Vereinsnews


Fußballer aus Eskilstuna waren zu Gast beim FSV Erlangen-Bruck
5. Juli 2010 -

Beim Besuch in Erlangen waren die Fußballer von Eskilstuna City FK am 02.07.10 und 03.07.10 auch zu Gast beim FSV Erlangen-Bruck.
Am Freitag früh waren die Spieler in Nürnberg zu einer Stadtbesichtigung mit FSV- Vorstandsmitglied Reinhard Heydenreich.
Nachmittags erfolgte ein kurzes Training durch Jugendtrainer Jochen Strobel um anschließend im Sportheim WM-Fußball zu schauen.
Samstag, ab 10:00 Uhr wurde ein Turnier mit den Mannschaften aus Eskilstuna (gemischte A-Jugend), dem TV48 Erlangen (A-Jugend) und dem FSV Erlangen-Bruck (B1-Jugend) ausgetragen. Bei heißen Temperaturen wurde trotzdem von allen Mannschaften guter Fußball gezeigt.
Nach dem Turnier waren die Spieler aus Eskilstuna noch zum Essen im Sportheim eingeladen und schauten sich noch im Fernsehen Deutschland gegen Argentinien an, um anschließend den langen Heimweg nach Eskilstuna in Schweden anzutreten.
Der Dank geht an die Beteiligten bei der Organisation und Hilfe für die gute Ausrichtung an beiden Tagen, besonders an Hiltrud Schneider, Andrea Mehlig, Reinhard Heydenreich, Jochen Wolter, Hans Kofler, der Fam. Spirakos und vor allem an Trainer Jochen Strobel.

Fotos: Hans Kofler

 

 


Benefizspiel beim FSV Erlangen-Bruck
28. Juni 2010 - Hans Kofler

Das bereits für den 31. Januar geplante Benefizspiel zugunsten des Diakonischen Werkes Erlangen findet nun am Donnerstag, dem 15. Juli 2010, um 18.30 Uhr, auf dem Sportplatz an der Tennenloher Straße statt. Unter dem Motto „Eltern stärken – Kindern helfen“ (Benefiz for kids) spielt unsere 1. Mannschaft gegen eine bfv/anpfiff-Kreisauswahl. Besonders interessant ist hierbei, dass Spieler und Trainer der Kreisauswahl von den anpfiff- Lesern gewählt werden. Der FSV spielt mit seinen früheren Profis Tomas Galasek, Bernd Eigner und unserem Neuzugang aus Bamberg, Peter Heyer.
Der Erlös dieses Benefizspiels kommt Kindern aus Familien zugute in denen materielle Armut besteht. Diese sind in vielerlei Hinsicht benachteiligt. Sie haben deutlich schlechtere Bildungschancen, können viele Talente oder Potentiale erst gar nicht entfalten und werden vielfach ausgegrenzt. Beengte Wohnverhältnisse, geringe finanzielle Mittel und unzureichende Sport- und Bewegungsmöglichkeiten begünstigen motorische Defizite und belasten die gesundheitliche Entwicklung der Kinder. Dadurch treten vermehrt Krisen und Konflikte auf, denn diese psychische Situation und die materielle Armut haben massive Auswirkungen auf die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Hilfe bekommen diese Menschen vom Diakonischen Werk Erlangen. Die Diakonie bietet den betroffenen Eltern und Kindern eine Perspektive, unter anderem durch Freizeitangebote, bei denen das gemeinsame Lernen, der Austausch und die Freude an Aktivitäten im Freien im Vordergrund stehen. Wolfgang Tereick, Vorstand der Diakonie Erlangen: „Dies ist für die von uns betreuten Kinder keineswegs selbstverständlich, weil der Familie dazu das Geld fehlt. Über unsere Beratung und Hilfe hinaus können wir den Kindern damit wertvolle Anregungen und Erlebnisse bieten.“ Ziel ist aber auch die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung, Schulung der sozialen und motorischen Fähigkeiten der Kinder sowie die Verbesserung der Erziehungskompetenz der Eltern. Geholfen wird Familien, die ALGII – Leistungen beziehen sowie Familien die knapp über der ALGII – Grenze liegen. Die Diakonie Erlangen übernimmt für diese Hilfe die Personalkosten der hauptamtlichen Leitungskräfte. Da es leider keine finanzielle Hilfe zur Förderung der Teilnehmerkosten (Material, Eintrittsgelder, Verpflegung usw.) durch das Jugendamt mehr gibt, benötigt die Diakonie engagierte Spender und Sponsoren um diese wichtigen Angebote aufrecht zu erhalten. Der FSV und seine Verantwortlichen sowie die Redaktion des anpfiff haben sich spontan dazu bereit erklärt, die Diakonie Erlangen zu unterstützen. Geplant ist neben dem Spiel auch ein interessantes und vergnügliches Rahmenprogramm mit vielen Überraschungen.

Hans Kofler


Neuzugänge beim FSV Erlangen-Bruck
25. Juni 2010 - Hans Kofler

Unserem FSV haben sich Peter Heyer (FC Eintracht Bamberg), Mehmet Ok (TSV Neustadt/Aisch), Markus Untch (1.FC Nürnberg/Am.), Thomas Wilke (1.FC Nürnberg/Am.), Angin Erkin (SV Eyüp Sultan Nürnberg), Rene Moritz (DJK Kersbach), Andres Sczudlek (SE Freising), Christian Lottes (TSV Vestenbergsgreuth), Ferdinand List (FC Amberg) und Lukas Brütting (DJK Schwabach), angeschlossen. Wir begrüßen diese Spieler recht herzlich. Aus dem eigenen Jugendbereich kommen Christopher Stöhr, Ümit Meral, Michael Ponnath, Hendrik Hassa, Dario Cords sowie Christian Gerein. Allen Neuzugängen wünschen wir für ihre Zeit beim FSV viel sportlichen Erfolg.

Unseren Verein verlassen haben David Wägner (Spielertrainer Kleinsendelbach), Damian Kandora (TuRu Düsseldorf), Christopher Schaab (SpVgg Greuther Fürth), Felix Hörrlein (ASV Vach), Bernd Eigner (Co-Trainer FSV Bruck), Moritz Fath (SV Buckenhofen), David Hinrichs (SV Tennenlohe), Stefan Söllner (SV Tennenlohe) und Martin Siegel (Spielertrainer Hemhofen). Wir wünschen diesen Spielern für ihre weitere sportliche und private Zukunft alles Gute, Gesundheit und viel Glück.


C1 erreicht Relegationsspiele gegen den FC Bayern München
14. Juni 2010 - Hiltrud Schneider

Durch ihren Sieg am Wochenende gegen Aschaffenburg sicherten sich die C1-Junioren des FSV Erlangen-Bruck den dritten Platz in der Bayernliga Nord und absolvieren nun zwei Relegationsspiele gegen den Drittplatzierten der Bayernliga Süd, den FC Bayern München.

Das Hinspiel findet am 19.06.2010 um 14:15 Uhr beim FSV Erlangen-Bruck statt, das Rückspiel am 26.06.2010 um 14:15 Uhr in München.

Der Sieger steigt in die neu gegründete C-Junioren Regionalliga auf, der Verlierer bleibt in der Bayernliga.

Die Jugendfußballabteilung hofft auf zahlreiche Zuschauer, die unsere Mannschaft bei diesem wichtigen Spiel lautstark unterstützen.