Vereinsnews


Geduld, Durchhaltevermögen, Solidarität und Einheit sind jetzt gefragt!
1. April 2020 - Öffentlichkeitsarbeit

Liebe Mitglieder der erweiterten Vorstandschaft unseres Vereins, Leiter unserer Ausschüsse, Leiter der Abteilungen
lieber Vorsitzender des Ältestenrats,
lieber Ehrenamtsbeauftragter,
lieber Integrationsbeauftragter

(mit der Bitte um Weiterleitung an die Mitglieder Ihrer einzelnen Ausschüsse, Abteilungen und Gruppen)

Die Vorstandschaft möchte alle Mitglieder des Vereins in der nach dem Kriegsende nie gekannten schwierigen Situation auf allen Gebieten bitten, Verständnis für die Entscheidungen zu zeigen, die von den politischen Verantwortungsträgern getroffen wurden und werden, und sich solidarisch zu zeigen.

Wir werden die Zukunft nur meistern, wenn wir uns selbst durch unsere Einheit stark machen. Dann werden wir sicherlich auch in absehbarer Zeit aus dieser Krise in der Einbahnstraße wieder herausfinden.

Bitte respektieren Sie zu Ihrem und zu aller Schutz die getroffenen Maßnahmen.

Mit welchem Ergebnis wir beim FSV Erlangen-Bruck diese Situation überstehen werden, kann die Vorstandschaft im Moment nicht einschätzen. Die seit ca. 10 Tagen ausgesprochenen Ausgangsbeschränkungen werden wohl noch eine Zeit lang Geltung behalten.

Das Pachtverhältnis mit unserem Pächter Ioannis Ifoglou ist mit dem 31. März 2020 beendet. Wir versuchen nun, der neuen Pächterfamilie Licandro in nicht allzu ferner Zeit einen harmonischen Einstieg zu verschaffen. Der Vertrag mit der Kulmbacher Brauerei befindet sich im Endstadium der detaillierten Formulierungen. Beide Verträge werden in den nächsten Tagen unterzeichnet.

So gut es geht, versuchen wir auch, den Überblick über die finanzielle Situation zu behalten und Einsparungen vorzunehmen, wo dies möglich ist. In diesem Zusammenhang danken wir der Fußballabteilung für die angebotene finanzielle Entlastung. Nicht das geringste Verständnis hat die Vorstandschaft für negative Äußerungen, die die Veröffentlichung dieser Geste, mit der wir das solidarische Verhalten in unserem Sportverein anzeigen, in den sozialen Medien kritisieren.

Wir hoffen und wünschen, dass uns alle Sponsoren treu bleiben werden. Verträge wurden z. T. über einen längeren Zeitraum geschlossen. Wir wünschen allen Sponsoren, dass sie diese Krise ohne allzu großen Schaden für sich persönlich, für ihren Betrieb und für ihre Mitarbeiter und Angestellten überstehen werden.

Ohne Sparmaßnahmen und ohne die Unterstützung durch unsere Sponsoren steht die wirtschaftliche und finanzielle Zukunft des FSV Erlangen-Bruck auf wackeligen Beinen.

Auch sportlich gesehen blicken wir in eine völlig unsichere nahe und fernere Zukunft.

Die Fußball-Europameisterschaft und die Olympischen Spiele wurden auf 2021 verschoben, andere sportliche Großereignisse wurden ersatzlos gestrichen. Auch in unserem Verein werden wir sicherlich auf das eine oder andere geplante Gemeinschaftsfest verzichten müssen: Mölkky-Meisterschaften (?), OrthoPoint-Cup (?), Allianz-Cup für D-Junioren (schon abgesagt), Sommerfest, Auftaktspiel in der Landesliga Nordost (?).

Die Fortsetzung der Spiele in der 1. und 2. Bundesliga wurde zunächst bis Anfang Mai verschoben. Anschließend sollen die restlichen Saisonspiele in diesen beiden Ligen ohne Zuschauer durchgeführt werden.

Es ist nur schwer vorstellbar, dass unter diesen Vorzeichen – Terminpläne – und unter diesen Voraussetzungen – ohne Zuschauer –  die sportlichen Wettkämpfe in allen Abteilungen des FSV Erlangen-Bruck, nicht nur in der Fußballabteilung für 3 Seniorenmannschaften und 12 Juniorenmannschaften und weiteren Kleinfeldmannschaften, eine Fortsetzung finden.

Die Vorstandschaft bittet Sie, die weitere Entwicklung mit der nötigen Geduld, mit dem nötigen Durchhaltevermögen und vor allem mit der erforderlichen Solidarität abzuwarten und nicht durch öffentliche Spekulationen die inzwischen langsam aufkommende Hektik auf dem Weg zu einem Exit aus dieser Krise noch zu beschleunigen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin unangetastete Gesundheit und eine möglichst harmonische Osterzeit und werden Sie – wie wir es auf der Homepage angekündigt haben – auf dem Laufenden halten.

Reinhard Heydenreich & Dr. Thomas Neudecker


Vorstandschaft hält engen Kontakt zum BLSV!
29. März 2020 - Öffentlichkeitsarbeit

Die Vorstandschaft des FSV Erlangen-Bruck hält engen Kontakt zum BLSV und auch zu Fachsportverbänden.
Die Mitteilung vom 17. März 2020 gilt unverändert.

Auch Vorstandssitzungen und andere Gremiensitzungen sind verboten.

Sämtliche soziale Kontakte sind auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Vorstandschaft informiert zeitnah über Änderungen gegenüber der Mitteilung vom 17. März 2020.
Mitteilungen des BLSV können auch über www.blsv.de / FAQs zum Corona-Virus nachgelesen werden.

Bleiben Sie gesund und zu Hause!

Die Vorstandschaft


Katastrophenfall ausgerufen - gesamtes Gelände des FSV Erlangen-Bruck gesperrt!
17. März 2020 - Öffentlichkeitsarbeit

+++  Das gesamte Gelände des FSV Erlangen-Bruck ist für jeglichen Spiel-, Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb gesperrt!  +++

Die Bayerische Staatsregierung unter Führung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute aufgrund der Corona-Pandemie für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Dies hat auch tiefgreifende Auswirkungen auf den Sport in Bayern und die im BLSV organisierten Vereine und Fachverbände.

Die von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmen beinhalten unter anderem ein landesweites Verbot von Veranstaltungen und Versammlungen sowie den Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen. Gemäß der staatlichen Anordnung im Rahmen des Katastrophenfalls müssen Sportvereine und Sportfachverbände ihren Spiel-, Sport- und Wettkampfbetrieb ab sofort einstellen.

Der Bayerische Fußballverband teilte am 16.3.2020 mit, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs frühestens nach dem 19. April 2020 (Ende der Osterferien) und auch nur mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen wird, um allen Vereinen in Bayern reichlich Planungssicherheit zu geben. Aufgrund der Sperrung sämtlicher Sportanlagen durch die Bayerische Staatsregierung ist bis auf weiteres auch kein Trainingsbetrieb möglich.

Reinhard Heydenreich / Dr. Thomas Neudecker


Spiel- und Trainingsbetrieb beim FSV in allen Abteilungen vorübergehend komplett ausgesetzt!
14. März 2020 - Öffentlichkeitsarbeit

+++ Spiel- und Trainingsbetrieb beim FSV in allen Abteilungen vorübergehend komplett ausgesetzt! +++

Der BFV hat bekanntlich vorerst bis 23. März den Spielbetrieb (Fußball) ausgesetzt, vom Trainingsbetrieb wird abgeraten. Der BFV folgt damit den Entscheidungen für Basketball, Volleyball, Schach, Tischtennis, Handball u.a. Sportarten.

Der FSV Erlangen-Bruck vertreten durch seine Vorstandschaft muss und will sich mit diesen Bestimmungen und Empfehlungen solidarisch erklären. Die Gesundheit aller geht dem Geld, dem finanziellen Profit und auch dem sportlichen Erfolg vor.

Deshalb ist ab sofort - zunächst ebenfalls bis 23. März - auch kein Trainingsbetrieb auf dem Gelände des FSV Erlangen-Bruck in allen Abteilungen möglich.

Das gilt natürlich auch für sämtliche Kurse (Yoga, Kindertanzen, Kinderturnen, Karate …) und sonstigen sportlichen Aktivitäten, die außerhalb unseres Geländes (Turnhallen …) stattfinden.

Auch die "Pflichtsitzung" der Fußballabteilung am 19. März ist abgesagt.
Als neuer Termin ist zunächst der Donnerstag, 16. April 2020 um 20 Uhr - also nach den Osterferien - geplant.

Wir werden über die weiteren Veränderungen und Bestimmungen informieren.

Reinhard Heydenreich
(im Namen der Vorstandschaft)