News der C1-Junioren


U15 verliert erstes Heimspiel
17. September 2018 - Volker Händel

Vor ca. 100 Zuschauern hatte am Samstag die Brucker U15 die Eintracht aus Bamberg zu Gast. Nach dem Sieg unter der Woche in Bayreuth wollte man natürlich unbedingt nachlegen, doch daraus wurde leider nichts. Unserem Spiel fehlte es an Passgenauigkeit, Laufbereitschaft und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Durch einen berechtigten Elfmeter gewann das Auswärtsteam trotz einiger guter Möglichkeiten der Brucker verdient mit 0:1.

Kader: Felix R., Moritz B., Tim A., Leon R., Lukas R. (36 min. Wasilios T.), Dominik K., Timothy C., Leonard E.(36 min. Niko X.), Lars G., Michael M., Leon K. (60 min. Anton E.) / ETW: Aras B., Cedric D.


U15 feiert unter der Woche glücklichen Auswärtssieg in Bayreuth
13. September 2018 - Volker Händel

Am Dienstag ging es nach der Schule darum in Bayreuth einen kurzen Abstecher Richtung 1. Saisonsieg zu meistern. Ein katastrophaler Platz und kaputte Tornetze brachten eine Verzögerung des Anpfiffs. Das Spiel vom Sonntag war den Jungs anzumerken, dass es nicht spurlos an ihnen vorbeigegangen ist. Taktisch clever gespielt ging es ohne großen Torraumszenen in die Halbzeit. In Halbzeit Zwei war dann ordentlich Dampf im Kessel, die erste Großchance vergab Lars freistehend vor dem Tor. Danach sollte es aber nach einer Ecke klappen...und Timi köpfte wuchtig zum vielumjubelten 1:0 ein. Anschließend kam Bayreuth immer besser ins Spiel, erspielten sich etliche Torchancen, die Felix aber alle parieren konnte. Dann war es soweit, die 63 min. als ein Konter bei Leon landete und er den Ball ins lange Eck abschloss. In den letzten Minuten war Bayreuth dann drauf und dran noch zu einem Torerfolg zu kommen. Mit zahlreichen Möglichkeiten blieb das Glück dann eher auf unserer Seite.

Am Samstag ist dann Eintracht Bamberg um 11:00 Uhr zu unserem ersten Heimspiel zu Gast.

Kader:
Felix R., Moritz B., Tim A., Leon R., Lukas R. (57 min. Wasilios T.), Dominik K., Timi C., Lars G. (66 min. Cedric D.), Michael M. (60 min. Eleftherios T.), Leonard E. (49 min. Niko X.), Leon K.


U15 unterliegt in Wendelstein in einem rassigem Spiel
11. September 2018 - Volker Händel

Nach einem überragendem Trainingslager erfolgte am Abend Ernüchterung.
Sonntagabend waren wir in Wendelstein zu Gast, um unser erstes Bayernliga Spiel der Saison zu spielen. Angefangen hatte das Spiel aber alles andere als gut, denn nach 8 min gelang der Heimmannschaft per Standard das 1:0. Wir waren stets bemüht den Ausgleich noch vor der Pause zu erzielen. Doch auch gut herausgespielte Chancen wurden liegen gelassen. Dennoch war die JFG Wendelstein in Halbzeit Eins die bessere Mannschaft.

Im zweiten Durchgang waren wir der FSV am Drücker, viele Chancen, ein Abseitstor, das sehr umstritten war und die deutliche Leistungssteigerung sind hervorzuheben. Kurz vor Ende der Partie schlug die JFG noch zum 2:0 Endstand zu.

Das Schiedsrichtergespann war leider auch nicht immer einer Meinung.

Kader: Felix R., Moritz B., Tim A., Leon R., Lukas R. (57. min Wasilios
T.), Dominik K. (70. min Cedric D.), Timothy C, Lars G., Eleftherios T.
(47.min Leon K.), Leonard E. (62 min. Niko X.) Michael M. / ETW: Aras B.


FSV Bruck U15 vor Saisonauftakt in Wendelstein
7. September 2018 - Volker Händel

Die Vorbereitung auf die neue Saison verlief weitestgehend gut. Mit drei externen Neuzugängen verstärkte man den Kader zusätzlich.

Einen guten Eindruck konnte man in den Testspielen hinterlassen, als wir den TSV 1860 Weißenburg mit 1:6 besiegten oder sich auch die U14 vom 1. FC Nürnberg einen Tag später mit 4:3 geschlagen geben musste. Das letzte Vorbereitungsspiel gegen die JFG Obere Vils hatten wir klar 2:10 gewonnen.

Abschließend geht es noch ins Trainingslager, bevor wir am 9.9.18 um 17:00 Uhr bei der JFG Wendelstein zum 1. Punktspiel in der Bayernliga antreten.


Bayerischer Baupokalsieger 2018 - C1-Junioren (U15) des FSV Erlangen-Bruck!
2. Juli 2018 - Öffentlichkeitsarbeit

Die C1-Junioren (U 15) des FSV Erlangen-Bruck gewinnen sensationell den Bayerischen Baupokal 2018.

Bereits in den Jahren 2009 und 2011 standen die C-Junioren des FSV Erlangen-Bruck im Finale des größten europäischen Juniorenturniers U15 und unterlagen dort dem FC Memmingen bzw. im Elfmeterscheißen gegen Viktoria Aschaffenburg.

Keine andere Erlanger Jugendmannschaft hatte bisher die Teilnahme an der Endrunde bzw. den Einzug in das Endspiel dieses Turniers geschafft. Nun gelang Trainer Thomas Roka und seinem Trainerstab im 25. Jubiläumsjahr des Baupokals der große Coup.

Bereits in der mittelfränkischen Endrunde sorgten die Brucker Jungs für eine Sensation und schalten im Halbfinale den 1. FC Nürnberg und im Finale die SpVgg Greuther Fürth jeweils im Elfmeterschießen aus.

Das bayerische Endturnier am 30 Juni in Burgebrach wurde bereits bei der Anfahrt mit dem voll besetzten großen TANNER-Bus ein Highlight.

Auf der eindrucksvollen Anlage in Burgebrach setzen sich die C-Junioren des FSV Erlangen-Bruck in der Vorrunde gegen die Regionalligamannschaft aus Deggendorf und die Bayernligamannschaft aus Bamberg jeweils mit 1:0 durch und wurden nach einer Niederlage durch Elfmeter und einen Freistoß gegen den späteren Finalgegner FC Augsburg Gruppenzweiter. Beide Mannschaften waren bereits vor diesem Spiel für das Halbfinale qualifiziert und wechselten deshalb zahlreiche Spieler aus.

Im Halbfinale konnte der Bundesliganachwuchs des FC Ingolstadt in beeindruckender Weise mit 3:1 besiegt werden. In der Spielzeit von 2 x 14 Minuten hatte die FSV-Mannschaft zahlreiche Torchancen, sodass der Sieg durchaus noch höher hätte ausfallen können.

Die Chancen für das Endspiel gegen den ebenfalls hoch eingeschätzten Bundesliganachwuchs des FC Augsburg wurden nicht besonders hoch eingeschätzt, aber mit einer bravourösen kämpferischen und spielerischen Leistung wurde sensationell ein 2:1 Sieg errungen.

Der gesamte Verein, die Vorstandschaft und die Fußballabteilung gratulieren dem Trainerteam, der Mannschaft, den Betreuern im Umfeld und den Eltern zu diesem unvergesslichen Erlebnis.

Der Siegespreis, ein Trainingslager für 20 Personen auf Mallorca im Februar / März 2019 wird diese Eindrücke sicherlich noch vertiefen.

Wir wünschen der Mannschaft trotz einiger Abgänge am Ende der Saison zu Bundesligavereinen eine prächtige Zukunft beim FSV und freuen uns auf eine erfolgreiche Saison 2018/19.

Folgende Spieler trugen zu diesem Erfolg bei:

Friedreich Johannes, Gruber Fabian, Hochmuth Thorben, Iosifidis Dimitrios, Jafari Kasem, Mehmetoglou Tamer, Nöhring Emil, Pankey Malik, Pörschmann Daniel, Popal Mayvan, Quergfelder Marco, Raatz Niklas, Schöttle Georg, Schuller Niklas, Sebaikhi Quentin, Wolf Nikolas, Boz Aras, Scekic David

Reinhard Heydenreich