News der E1-Junioren


E1 unterliegen dem ATSV Erlangen nach starkem Spiel
15. September 2018 - Jörg Stege

Unser 2009er Jahrgang trat im ersten Spiel der E1 Runde beim ATSV Erlangen an. Im Spiel gegen den nächsthöheren Jahrgang der Gastgeber sollten unsere Jungs beweisen, wie weit sie schon sind. Die Maßgabe der Trainer war, ohne Angst gegen den körperlich überlegenen Gegner anzutreten und zu versuchen sich spielerisch Erfolgserlebnisse zu verschaffen. Taktisch sollten aus einer geordneten Abwehr die Chancen gesucht und genutzt werden.

Doch bereits mit dem ersten Angriff waren alle guten Vorsätze über den Haufen geworfen. Die Jungs des ATSV  kamen direkt nach dem Anpfiff unbedrängt zum Abschluss und der Ball zappelte mit dem ersten Versuch in unserem Netz. Davon geschockt dauerte es einige Minuten bis wir im Spiel waren. Als dann aber alle Spieler die anfängliche Zurückhaltung abgelegt hatten, waren wir duchaus gleichwertig. In diese Phase kam dann das nächste Tor der Gastgeber, welches wiederum dadurch begünstigt war, dass wir sehr passiv verteidigten. Man hätte in diesm Moment die Angst haben können, dass unser Team zurück stecken würde, das genaue Gegenteil war aber der Fall. Ab der 10. Minute erspielten sich unsere Jungs in kurzen Abständen einige sehr gute Gelegenheiten, welche jedoch alle nicht mit der nötigen Entschlossenheit verwertet wurden. Man merkte dem Gegner an, dass er diese Spielentwicklung nicht erwartet hatte. Unsere Mannschaft war sogar spielbestimmend und es wurde sehr ansehnlich kombiniert. Torchancen auf beiden Seiten waren das Resultat. Während der ATSV noch eine weitere Chance nutzen konnte, versiebten wir aber eine Reihe an Hochkarätern. Trotz eines Spielstandes von 3:0 ging es unter Applaus von Eltern und Trainern in die Halbzeit.

In der Halbzeit gab es viel Lob von Seiten der Trainer und die Jungs wollten versuchen, das Spiel nochmal zu drehen.

Doch auch dieses mal gab es direkt im Anschluss die kalte Dusche und all die guten Vorsätze waren dahin. Wieder war es der erste Schuss,  der unhaltbar in unserem Tor einschlug und auch dieses mal war nicht viel von Abwehrverhalten zu sehen. Im Anschluss war es ein sehr ansehnliches, schnelles Spiel, welches der ATSV bestimmte. Man sah, dass einige unserer Jungs dem hohem Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen mussten und wir waren nicht mehr ganz so zwingend wie vor dem Wechsel. Trotzdem gab es aber noch einige Torchancen auf beiden Seiten. Während der ATSV seine Gelegenheiten nutzte, waren wir weiterhin zu unkonzentriert oder hatten manchmal einfach auch nur Pech. Als dann alle dachten, dass wir es nicht mehr zum Torerfolg schaffen würden, netze Alex kurz vor Schluss doch noch einmal zum 7:1 Endstand ein.

Der ATSV gewann ein gutes und faires E-Juniorenspiel verdient, allerdings um einige Tore zu hoch mit 7:1. Unsere Jungs hielten lange Zeit spielerisch und körperlich gut mit und dürfen Stolz auf die gezeigte Leistung sein. Was allerdings unbedingt verbessert werden muss, ist die Konzentration im Abwehrverhalten, gerade zu Spielbeginn. 

Fazit: Wenn die einfachen Fehler in der Abwehr abgestellt sind und wir ein wenig mehr Entschlossenheit und Konzentration im Torabschluss zeigen, haben wir eine großartige Zukunft mit diesem Team. Das sah gegen den ATSV schon sehr gut aus, weiter so!

 

 


E1 unterliegt dem Spitzreiter Lauf knapp mit 1:3
7. Mai 2018 - Jan Berghold

Am Samstag war der Spitzenreiter SK Lauf bei uns zu Gast. Unsere Jungs wurden von den Trainern gut auf die starken Laufer eingestellt und spielten in der ersten Halbzeit sehr diszipliniert. In der Defensive standen wir sicher. In der Offensive konnten wir leider keine Akzente setzen, da wir unsere Aktionen zu überhastet abschlossen. Somit ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause waren die Laufer die aktivere Mannschaft und erzielten die 1:0 Führung. Diese konnten wir jedoch durch einen schönen Angriff ausgleichen. Danach sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit einem leichten Chancenplus für Lauf. Einige Torschüsse konnte unser Keeper sehr gut abwehren, jedoch einmal war er machtlos und Lauf ging erneut mit 2:1 in Führung. In den letzten Minuten warfen wir alles nach vorne um noch den Ausgleich zu erzielen. Doch auch hier fehlte uns die nötige Ruhe und Übersicht vor dem Tor um unsere Angriffe erfolgreich zu Ende zu spielen. In den letzten Sekunden vor dem Abpfiff konterte Lauf noch einmal geschickt und erzielte das letzte Tor zum 1:3 Endstand aus unserer Sicht. Wir gratulieren der jungen Laufer Mannschaft zum verdienten Sieg. Unsere Jungs müssen aber keineswegs die Köpfe hängen lassen. Wir zeigten unsere beste Leistung und darauf gilt es für das Trainerteam aufzubauen. Die Mannschaft hat eine neue Messlatte gesetzt und jetzt müssen sich unsere Spieler in den nächsten Spielen nur noch mit einer effizienteren Torausbeute belohnen. JB


U11 gewinnt auswärts in Hersbruck
30. April 2018 - Jan Berghold

Am letzten Wochenende waren wir zu Gast in Hersbruck. Auch diesmal mussten in unserem dünnen Kader zwei F1-Spieler aushelfen. Trotz der bisherigen Niederlagen der Hersbrucker unterschätzten wir den Gegner zurecht nicht. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit einem Chancenübergewicht für uns. Zwei gute Kombinationen konnten wir in der ersten Hälfte erfolgreich abschließen und mit 2:0 in Führung gehen. Nach einer intensiven Halbzeitansprache von Coach Michael schlug nun die Stunde der jüngsten Spieler im Team. Nach Wiederanpfiff erzielte ein F1-Leihspieler drei schnelle Tore ehe das drittjüngste Talent (Jahrgang 2008) mit fünf Treffern uns eindeutig auf die Siegerstraße brachte. Der zwischenzeitliche Ehrentreffer von Hersbruck beim Stand von 6:0 resultierte aus einem Missverständnis in der Abwehr und brachte uns aber nicht aus dem Konzept. Wir konnten noch einen weiteren Treffer zum 11:1 erzielen. Die Höhe des Ergebnisses geht aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte in Ordnung. Am kommenden Wochenende ist mit dem SK Lauf der Ligaprimus zu Gast in Erlangen. Wir sind gespannt wie sich unser Team hier verkauft. Aufgrund der Leistungssteigerung in den vergangenen Tagen dürfte es ein tolles Spiel werden.


E-Jugend 14:3 Sieg gegen Effeltrich
9. Oktober 2017 - Markus Bauer

Im vierten Saisonspiel gelang der Brucker U11 der dritter Sieg. Mit 14:3 konnte man die SpVgg Effeltrich besiegen. Einige Tore konnten gut herausgespielt werden. Dazu wurde auch oft versucht mit wenigen Kontakten zu spielen. In der Defensive stand man aber nicht so gut wie gewünscht bzw. nicht konzentriert genug. Die positiven Dinge muss man mitnehmen für die kommenden Wochen, die negativen versuchen über das Training zu minimieren oder abzustellen. In den drei Trainingseinheiten der Woche gibt es also weiterhin viel aufzuholen bzw. zu erlenen.
Das nächste Spiel ist bereits am Freitag den 13.10.17 um 17 Uhr in Neunkirchen.

Die Mannschaft ist auch weiterhin auf der Suche nach einem Trainer/Co- Trainer um die Jungs besser fordern und fördern zu können. Interessenten melden sich bitte bei Koordinator Markus Bauer (Handy: 017178360918)

Es spielten: Markus, Moritz, Fabi, Joah, Benji, Luki, Theo, Eren, Luis, Lasse.


E1: 12:1 Sieg bei der SpVgg Erlangen
2. Oktober 2017 - Markus Bauer

Im dritten Spiel der zweite Sieg für die E1

Bereits letzten Freitag musste die E1 zum Spiel bei der SpVgg Erlangen reisen. Man hatte sich wieder einiges vorgenommen bzw. versucht unter der Woche zu verbessern. Das Spiel begann etwas nervös und mit keinen klaren Aktionen am Ball. Nach dem frühen 1:0 fiel gleich darauf das 1:1. Danach machten es die Jungs deutlich besser gegen überforderte Spieler der Spieli. Spielerisch aber trotzdem wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Einige Tore wurden schön herausgespielt. Bei weniger Egoismus wäre das Ergebnis noch deutlich höher ausgefallen. In der zweiten Hälfte spielten die Brucker dann auch 15 Minuten mit einem Spieler weniger. Daran sollten sich einige Mannschaften im Kleinfeld ein Beispiel nehmen. Es bringt weder für den Gegner noch für die eigene Mannschaft besonders viel ein extremes Ergebnis zu erzielen. Die Jungs sollen sich weiterentwickeln und keine Champions Liga gewinnen!

Weiter geht es bereits am kommenden Freitag um 17:30 Uhr im Heimspiel gegen Effeltrich. Wir hoffen wieder einen positiven Schritt machen zu können.

Kader: Markus, Fabi, Luis, Joah, Lasse, Luki, Theo, Eren, Erjon, Benji