Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 1998

Kaum mehr zu überbieten ist das Turnier von 1998: Mehr als 700 Zuschauer sahen die Spiele ab dem Viertelfinale und sorgten für eine tolle Stimmung und unnachahmliche Enge auf der Tribüne. Davon hatte der Turnierorganisator zuvor nur geträumt.
Bei seiner dritten Endspielteilnahme nach 1995 und 1996 setzte sich der FSV Bruck auch zum dritten Mal durch. Ohne Gegentreffer im Viertel-, Halb- und Endspiel stellte man die beste Abwehr des Turniers (4 Gegentreffer) und ist nur noch zwei Turniersiege vom endgültigen Gewinn des Wanderpokals entfernt.
 

Turniersieger 1998 - FSV Bruck  Torschützenkönig 
Patrick Ankrah 

Die SpVgg Erlangen scheiterte, wie in den letzten drei Jahren erst im Endspiel am möglichen zweiten Titelgewinn. Fünf Endspielteilnahmen (Turniersieger 1993) bei sechs Turnieren sind aber trotzdem eine hervorragende Bilanz. Mit 19 Treffern erzielte man nicht nur die meisten Treffer, sondern man hatte mit Patrick Ankrah auch den besten Schützen in seinen Reihen.
Der TSV Frauenaurach qualifizierte sich erstmals fürs Halbfinale. Dort mußte man sich aber dem späteren Turniersieger geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 konnte man sich im 7m-Schießen glücklich durchsetzen.
Wie im Vorjahr erreichte der SC Eltersdorf den vierten Platz. Nach dem man sich im Viertelfinal noch im sudden death durchsetzen konnte, verließ den Sportclub das Glück und man unterlag im Halbfinale im sudden death und im Spiel um Platz 3 nach 7m-Schießen.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 1998
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
VdS Spardorf  - FSV Bruck 1:3  1. FSV Bruck  8:4  6
SV Tennenlohe  - VdS Spardorf  4:0  2. SV Tennenlohe 7:5 3
SV Tennenlohe - FSV Bruck  3:5  3. VdS Spardorf  1:7 0
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte 
TSV Frauenaurach  - SC Eltersdorf  2:5 1. SC Eltersdorf  8:5 4
Türk. SV Erlangen - TSV Frauenaurach  2:3 2. TSV Frauenaurach 5:7 3
Türk. SV Erlangen  - SC Eltersdorf  3:3 3. Türk. SV Erlangen  5:6 1
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
SGS Erlangen  - SpVgg Erlangen  4:5 1. SpVgg Erlangen 11:8 6
FC Erlangen-West  - SGS Erlangen  2:2 2. SGS Erlangen  6:7 1
FC Erlangen-West  - SpVgg Erlangen  4:6 3. FC Erlangen-West 6:8 1
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
ATSV Erlangen  - FC Dechsendorf  2:2 1. FC Dechsendorf  5:5 2
TV 48 Erlangen  - ATSV Erlangen  2:2 2. TV 48 Erlangen  5:5 2
TV 48 Erlangen  - FC Dechsendorf 3:3 3. ATSV Erlangen 4:4 2
Viertelfinale  SGS Erlangen - TSV Frauenaurach 3:4
  TV 48 Erlangen - SC Eltersdorf  2:3 (Nach sudden death) 
  SpVgg Erlangen  - SV Tennenlohe 6:4
  FSV Bruck - FC Dechsendorf  2:0 
Halbfinale  TSV Frauenaurach - FSV Bruck 0:3
  SpVgg Erlangen  - SC Eltersdorf  2:1 (Nach sudden death) 
Spiel um Platz 3  TSV Frauenaurach - SC Eltersdorf  6:5 (Nach 7m-Schiessen, ohne sudden death)
Finale  FSV Bruck - SpVgg Erlangen  2:0

Erfolgreichste Torschützen:

6 Tore:  Ankrah Patrick (SpVgg Erlangen) -> Torschützenkönig 
4 Tore Bisicky Markus (FSV Bruck)
  Baumgart Hendrik, Vujevic Dalibor (SpVgg Erlangen)
  Rohr Gerhard (TSV Frauenaurach)
  Awdaljan Emil, Izbudak Buelent (SC Eltersdorf)
  Segitz Peter (SV Tennenlohe)
  Georgiadis Lazaros (Türk. SV Erlangen)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen: 

SV Tennenlohe