Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 2007

Vor 750 Zuschauer wurde bei der 15. Auflage des Turniers bereits zum dritten Mal ein neuer Wanderpokal (diesmal gestiftet von der Firma Car Point Herzogenaurach) herausgespielt. Erstmals in der Turniergeschichte wurde mit Alexander Neidhardt ein Spieler Torschützenkönig, der mit seinem Team (FC Großdechsendorf) bereits im Viertelfinale ausschied. Er verteidigte gleichzeitig als dritter Spieler seinen Vorjahrestitel. Der SV Tennenlohe gewann zum dritten Mal den von der IG-Metall Erlangen gestifteten Fairness-Wanderpokal.
Der SC Eltersdorf startete sehr verhalten in das Turnier. Das Team steigerte sich jedoch von Spiel zu Spiel und feierte im Finale einen verdienten Sieg gegen das Team des Veranstalters, gegen das man in den letzten beiden Finalen zweimal den Kürzeren zog. Dabei genügtem der Mannschaft 14 Treffer um den Titel perfekt zu machen. Eine Trefferzahl die nur einmal bisher unterboten wurde.
 

Turniersieger 2007 - SC Eltersdorf Torschützenkönig
Neidhardt Alexander

Der FSV Erlangen-Bruck trat verletzungsbedingt ohne seinen Rekordtorschützen David Wägner an. Im Viertelfinal gelang der Sieg gegen den BSC Erlangen erst im sudden death. Im Finale musste man frühzeitig und permanent einem Rückstand hinterherlaufen und am Ende stand erst die zweite Finalniederlage in der Turniergeschichte fest.
Der TV 48 Erlangen zeigte, wie bereits in den Vorjahren in der Hallenkreismeisterschaft, eine sehr starke Leistung und man wurde als bestest Kreisligateam am Ende Dritter. Nach zwei Vizetiteln bedeutet dies die drittbeste Platzierung. Im kleinen Finale konnte man sich gegen den Ligakonkurenten im sudden death erst nach der regulären Spielzeit durchsetzen.
Der ATSV Erlangen zog erstmals nach 2003 wieder ins Halbfinale ein und musste sich dort jedoch dem Gastgeber geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 musste man sich erst in der Verlängerung dem Ligatabellenführer TV 48 Erlangen beugen.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 2007
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
SGS Erlangen - FC Großdechsendorf 1:4 1. FC Großdechsendorf 12:5 6
VdS Spardorf - SGS Erlangen 0:2 2. SGS Erlangen 6:8 3
VdS Spardorf - FC Großdechsendorf 1:5 3. VdS Spardorf 6:11 0
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte 
Türk. SV Erlangen - BSC Erlangen 0:3 1. BSC Erlangen 6:2 6
ATSV Erlangen - Türk. SV Erlangen 5:1 2. ATSV Erlangen 5:5 3
ATSV Erlangen - BSC Erlangen 0:2 3. Türk. SV Erlangen 4:8 0
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
SpVgg Erlangen - FSV Bruck 0:8 1. FSV Erlangen-Bruck 6:1 6
TV 48 Erlangen - SpVgg Erlangen 5:1 2. TV 48 Erlangen 4:6 3
TV 48 Erlangen - FSV Bruck 1:6 3. SpVgg Erlangen 4:7 0
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
SV Tennenlohe - SC Eltersdorf 2:5 1. SC Eltersdorf 3:2 4
TSV Frauenaurach - SV Tennenlohe 4:0 2. SV Tennenlohe  5:4 3
TSV Frauenaurach - SC Eltersdorf 1:5 3. TSV Frauenaurach 3:5 1
Viertelfinale  SGS Erlangen - TV 48 Erlangen 0:4
  SC Eltersdorf - FC Großdechsendorf  1:0
  FSV Bruck - BSC Erlangen 1:0 n.s.d
  SV Tennenlohe - ATSV Erlangen 1:5
Halbfinale  FSV Bruck - ATSV Erlangen 4:1
  TV 48 Erlangen  - SC Eltersdorf 3:5
Spiel um Platz 3  ATSV Erlangen - TV 48 Erlangen  2:3 n.s.d
Finale  FSV Bruck - SC Eltersdorf 3:5

Erfolgreichste Torschützen:

5 Tore:  Neidhardt Alexander (FC Großdechsendorf) -> Torschützenkönig
4 Tore: Wirth Hannes (SC Eltersdorf)
  Strobel Jochen (FSV Erlangen-Bruck)
  Cassaro Claudio (SV Tennenlohe)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

SV Tennenlohe