Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 2014

700 Zuschauer in der Emmy-Noether-Sporthalle gaben dem 22. Brucker 'Drei Königs'-Turnier einen würdigen Rahmen und ließen die Herzen der Kicker auf dem Hallenparkett wieder höher schlagen. Am Ende konnte das von Routinier Jochen Strobel angeführte Team des FSV Erlangen-Bruck den Wanderpokal wieder nach Bruck zurückholen. Zusätzlich schraubte der gleiche Spieler seine Turniergesamttrefferzahl auf 50, wurde mit 7 Treffern Turniertorschützenkönig und gewann zum 8. Mal bei seinem 10. Auftritt das Turnier. Den Fairnesspokal der IG-Metall, welcher seit 21 Jahren herausgespielt wird, durfte IG-Metall Mitglied und Stadtrat Norbert Schulz an den SV Tennenlohe überreichen, der mit dem fünften Gewinn der Trophäe diese auch behalten durfte. Der für zehn Turnierteilnahmen ausgezeichnete Bernd Geinzer konnte durch seine 5 Treffer seinen 3. Platz in der Torjägergesamtstatistik (jetzt 28 Treffer) festigen. Die für den BSC Erlangen kurzfristig eingesprungenen Kickers zeigten bei ihrem ersten Turnierauftritt eine engagierte Leistung, mussten sich jedoch nach großem Kampf im Viertelfinale dem späteren Turniersieger geschlagen geben.

   
Turniersieger 2014 - FSV Erlangen-Bruck Torschützenkönig
Jochen Strobel

Der FSV Erlangen-Bruck hatte in allen Spiele so seine Probleme, kontte sich aber immer wieder durchsetzen und hatte mit Jochen Strobel einen erfahrenen Goalgetter in seinen reihen, der immer im entscheidenden Moment zuschlu. Nach dem man sich im Halbfinale einem sehr intensiv geführten Spiel gegen die jungen Wilden aus Eltersdorf in der Verlängerung durchsetzten konnte benötigte man auch im Endspiel die Verlängerung, um gegen den TV 48 den Turniersieg unter Dach und Fach zu bringen.
Der TV 48 Erlangen konnte sich zweimal gegen den an diesem Tag starken SV Tennenlohe knapp durchsetzen. Im Halbfinale ließ man dem ATSV Erlangen keine Chance und führte bereits zur Halbzeit deutlich. Im Endspiel musste man sich erst in der Verlängerung dem Gastgeber geschlagen geben, erreichte jeoch zum vierten Mal in Folge eine Platzierung unter den besten Vier.
Der ATSV Erlangen hat bei diesem Turnier nur ein schwächeres Spiel, als man im Halbfinal vollkommen auf dem falschen Fuß erwischt wurde und dem TV 48 Erlangen am Ende klar mit 2:5 unterlag. Bei alle anderen Spiele zeigte man eine starke Leistungen und so konnte man im Viertelfinale die SGS Erlangen mit 7:1 besiegen und im kleinen Finale den Vorjahressieger SC Eltersdorf mit 5:2 hinter sich lassen.
Der SC Eltersdorf zeigte mit seiner jungen Mannschaft eine beherzte Leistung und zog ohne nennenswerte Probleme bis ins Halbfinale ein. Dort traf man im für viele vorweggenommenen Endspiel auf den Gastgeber und musste erst in der Verlängerung eine knapp Niederlage hinnehmen. Nach dieser intensiven Partie musste man sich im Spiel im Platz 3 dem ATSV Erlangen mit 2:5 geschlagen geben.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 2014
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
SGS Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 1:4 1. FSV Erlangen-Bruck 9:4 6
Türk. SV Erlangen - SGS Erlangen 3:4 2. SGS Erlangen 5:7 3
Türk. SV Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 3:5 3. Türk. SV Erlangen 6:9 0
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte
VdS Spardorf - ATSV Erlangen 0:4 1. ATSV Erlangen 8:1 6
FC Kickers Erlangen - VdS Spardorf 7:2 2. FC Kickers Erlangen 8:6 3
FC Kickers Erlangen - ATSV Erlangen 1:4 3. VdS Spardorf 2:11 0
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
TSV Frauenaurach - SC Eltersdorf 0:3 1. SC Eltersdorf 6:0 6
SpVgg Erlangen - TSV Frauenaurach 2:1 2. SpVgg Erlangen 2:4 3
SpVgg Erlangen - SC Eltersdorf 0:3 3. TSV Frauenaurach 1:5 0
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
SV Tennenlohe - TV 48 Erlangen 0:1 1. TV 48 Erlangen 10:0 6
FC Großdechsendorf - SV Tennenlohe 3:5 2. SV Tennenlohe 5:4 3
FC Großdechsendorf - TV 48 Erlangen 0:9 3. FC Großdechsendorf 3:14 0
Viertelfinale  FC Kickers Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 2:4
  SGS Erlangen - ATSV Erlangen 1:7
  SpVgg Erlangen - SC Eltersdorf 0:3
  SV Tennenlohe - TV 48 Erlangen 2:4 n.V.
Halbfinale  SC Eltersdorf - FSV Erlangen-Bruck 1:2 n.V.
  ATSV Erlangen - TV 48 Erlangen 2:5
Spiel um Platz 3  SC Eltersdorf - ATSV Erlangen 2;5
Finale  FSV Erlangen-Bruck - TV 48 Erlangen 2:1 n.V.

Erfolgreichste Torschützen:

7 Tore:  Strobel Jochen (FSV Erlangen-Bruck) -> Torschützenkönig
  Fabian Stefan (ATSV Erlangen)
5 Tore: Geinzer Bernd (FC Kickers Erlangen)
4 Tore: Skeraj Shqipran (SC Eltersdorf)
  Braun Marcel (SGS Erlangen)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

SV Tennenlohe