Newsübersicht aller Jugendmannschaften


Verdiente Niederlage gegen die 2008er Team aus Etzelskirchen
11. Juni 2019 - Jörg Stege

Am Freitag Abend trafen wir bei heißen Temperaturen auf den Tabellenführer der E1-Meisterrunde aus Etzelskirchen. Leider konnten wir in diesem Spiel nicht an die starken Auftritte der Vorwochen anknüpfen und verloren am Ende klar mit 1:7.

In der ersten Hälfte machten wir viele einfache Fehler und luden damit die Gastgeber förmlich zum Toreschießen ein. Auf der anderen Seite konnten wir die sich uns bietenden Chancen leider nicht verwerten. Somit stand es zur Pause 0:4.

Im zweiten Abschnitt wollten wir uns nochmals aufrappeln und versuchen den Anschluss herzustellen, aber auch das gelang nicht wirklich. Leider hatten wir dann auch nur noch einen Wechsler zur Verfügung, was bei der Hitze nicht wirklich half. Am Ende konnten wir aber wenigstens noch einen schönen Treffer zum Endstand von 1:7 erzielen.

Fazit: An diesem Tag hatten wir gegen einen guten Gegner keine wirkliche Chance. Es gibt solche Tage, also abhaken und weitermachen!


U13 sucht Torwart (Jahrgang 2007)
3. Juni 2019 - Jan Berghold

 Unser Team des 2007er Jahrgangs sucht dringend einen Torhüter für die kommende Saison in der Kreisliga. Leider muss uns unser bisheriger Stammkeeper altersbedingt Richtung C-Jugend verlassen. Bei Interesse meldet Euch bitte bei Trainer Milenko (0172-8287251) 


Torwartsuche_U13_2019.jpg


2009er Jungs feiern ersten Sieg gegen den SK Lauf
29. Mai 2019 - Jörg Stege

Nachdem am letzten Wochenende der erste Punkt errungen wurde, trafen wir diesmal auf das andere 2009er Team in der E1 Meisterrunde. Die Laufer spielen einen sehr gepflegten Ball und konnten das Hinspiel in Bruck recht klar gewinnen. 

Nach beschwerlicher Anreise und vielleicht zu kurzer Erwärmung begann das Spiel dann katastrophal. Mit dem ersten Angriff konnte der Gastgeber in Führung gehen. Nach 5 Minuten stand es 3:0 und es musste das schlimmste befürchtet werden. 

Es musste sich etwas ändern und die Trainer ordneten strikte Manndeckung über das gesamte Spielfeld an. Dies half den Jungs in die Zweikämpfe zu kommen und fortan waren wir gleichwertig. Wir konnten enge Bälle im Mittelfeld gewinnen und daraus resultierten Torchancen. Nach unserem ersten Treffer keimte Hoffnung auf, nach dem zweiten Tor war das Team voll im Spiel und dominierte den Rest von Halbzeit eins. Diese endete nach zwei weiteren schönen Treffern mit 3:4 für uns.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete und wir konnten auf 3:5 erhöhen. In Puncto Leidenschaft und Zweikampfverhalten war der Auftritt des Teams absolut vorbildlich. Lediglich die Chancenverwertung war nicht optimal. Einige Riesenchancen zur frühzeitigen Entscheidung wurden liegen gelassen. Die Laufer kombinierten weiterhin sehr gefällig und erspielten ihrerseits einige Chancen. Ihnen gelang der Anschlusstreffer zum 4:5 und es war es ein spannendes E-Jugendspiel auf höchstem Niveau. Unsere Jungs stemmten sich mit allem was sie hatten gegen den Ausgleich und durften am Ende verdient den ersten Sieg bejubeln. 

Fazit: Dieses Team macht es sich und den Trainern nicht einfach!

Bereits nach 5 Minuten war es eigentlich vorbei. Was dann aber passierte, spiegelt den hervorragenden Charakter der Truppe gut wider. Es wurde sich überragend zurück gekämpft und anschließend wurden die spielerischen Qualitäten präsentiert. 

Männer, wir sind unglaublich stolz auf euch! 

 

IMG-20190529-WA0002.jpg

Endlich belohnte sich unser Team!


Informationsveranstaltung zu „Prävention sexueller Gewalt im Sport“ am 5.6.2019
28. Mai 2019 - Öffentlichkeitsarbeit

Informationsveranstaltung zu „Prävention sexueller Gewalt im Sport
“Sexuelle Gewalt beginnt da, wo Grenzen überschritten werden!“

Mittwoch, 5. Juni 2019 / 19:00 Uhr / FSV Erlangen-Bruck, Tennenloher Straße 68, 91058 Erlangen

Über eine Million junge Menschen unter achtzehn Jahre, also mehr als 40% aller bayerischen Kinder und Jugendlichen sind in Sportvereinen aktiv. Sie müssen wirksam vor sexualisierter Gewalt geschützt werden. Dies ist Aufgabe aller Verantwortlichen in der sportlichen Jugendarbeit und lädt ein, präventiv zum Schutz der Kinder- und Jugendlichen tätig zu werden. Ein Ziel sollte deshalb sein, eine Kultur des respektvollen Umgangs Miteinanders und der Aufmerksamkeit zu fördern. Als Referentin wird Frau Lehmann von der Fachstelle „Beratung und Prävention Sexualisierter Gewalt“ des Stadtjugendamtes im Stadtjugendring (SJR) Erlangen Basiswissen zur sexualisierten Gewalt vermitteln und die wesentlichen Elemente einer Schutzkonzeptarbeit vorstellen. Im Anschluss besteht die Gelegenheit für Fragen und Diskussion.
 

Eine Pflichtveranstaltung für alle Abteilungsleiter und Trainer von Jugendlichen!


2009er Team holt ersten Punkt beim Spitzenreiter
26. Mai 2019 - Jörg Stege

Nachdem in den vorausgegangenen Wochen doch recht ordentliche Leistungen nicht zu entsprechenden Ergebnissen führten, wollten die Jungs beim ungeschlagenen Spitzenreiter  SpVgg Erlangen einen neuen Versuch starten und für eine Überraschung sorgen. Von  Beginn an sah man dem Team den Siegeswillen an. In der Verteidigung wurde diszipliniert und einsatzstark gegen gehalten und im Angriff konnten wir erstaunlich viele schöne Angriffe starten. Leider führten diese, teilweise durch überragende Paraden des gegnerischen Keepers, nicht zum Erfolg. So kam es wie so oft, eine kurze Unachtsamkeit führte zur 1:0 Halbzeitführung der Gastgeber. 

Wieder einmal waren in der Pause aufbauende Worte gefragt, die Leistung bis dahin war aber mehr als ordentlich. 

In der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs noch etwas griffiger. Der Gegner verlegte sich mehr und mehr auf lange Bälle des Torhüters, welche wir an diesem Tag sehr gut verteidigten. Unsere Jungs versuchten den Ball schnell nach vorn zu passen. Auch jetzt erspielten wir eine Vielzahl an Abschlüssen, welche aber alle nicht von Erfolg gekrönt waren. Mitte der Halbzeit erzielten wir dann aber doch den hochverdienten Ausgleich. Senol war stark in den Rückpass eines Gegners gesprintet und hatte überlegt verwandelt. Großer Jubel bei Spielern, Trainern und Eltern! Im Anschluss war es dann ein offenes Match mit Chancen auf beiden Seiten, da unsere Jungs aufs Ganze gingen und auch die Spieli nochmal aulles in die Waagschale warf.  

Mit dem Abpfiff stand der erste Punkt in der Meisterrunde des ein Jahr älteren Jahrgangs fest und dieser war höchst verdient.

Fazit: Eine tolle Leistung führte zum ersten Punkt. Wenn die Jungs so weiter machen, folgt ganz sicher schon bald der erste Sieg. Top Leistung, weiter so!