Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturnier 2010

Mit mehr als 750 Zuschauern war die Emmy-Noether Halle wieder nahezu ausverkauft und die Fans des Hallenfußballs bekamen 101 Treffer zu sehen. Am Ende stand der 10. Sieg des Ausrichters und Titelfavoriten FSV Erlangen-Bruck. Der FC Großdechsendorf stellte mit Peter Kram (7 Treffer) den Torschützenkönig und konnte der SC Eltersdorf nach dem unerwarteten Ausscheiden im Viertelfinal den vierten Gewinn des Fairnesspokals der IG Metall Erlangen feiern.
Mit dem FSV Erlangen-Bruck gewann der ranghöchste Verein mit einer gesunden Mischung aus Landes- und Bayernliga-Spielern durch eine technisch Reife Leistung alle seine Begegnungen relativ deutlich (26:4 Tore). Dabei erzielten alle Feldspieler jeweils mindestens einen Treffer und Jochen Strobel verpasste nur knapp die Torjägerkrone.  

Turniersieger 2010 - FSV Erlangen-Bruck Torschützenkönig
Kram Peter

Die SpVgg Erlangen bestritt als Titelverteidiger sowohl die erste als auch die letzte Partie des Turniers und wurde Ihrer Rolle als Geheimfavorit gerecht. Auch wenn es im Endspiel nicht zum erneuten Titelgewinn langte, zeigte das Team erneut eine starke Leistung.
Der SV Tennenlohe konnte sich nach Platz 4 beim letzten Turnier nochmals steigern. Vor allem der Sieg in der Vorrundengruppe gegen einen Titelfavoriten deutet an, dass mit dem Team an diesem Tag zu rechnen sei. Die klare Halbfinalniederlage machte das Team durch ein beherztes Auftreten im Spiel um Platz 3 wieder weg.
Der FC Großdechsendorf konnte nach vier Jahren wieder ins Halbfinale einziehen. Dabei schaltete man völlig überraschend im Viertelfinale den SC Eltersdorf aus. Trotz der Niederlagen im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 konnte man am Ende noch den Gewinn der Torjägerkrone durch einen Spieler aus den eigenen Reihen (Peter Kram) feiern.


Statistik des Brucker 'Drei Königs'-Hallenfußballturniers 2010
Vorrunde
Gruppe A      Tabelle  Tore  Pkte 
TV 48 Erlangen - SpVgg Erlangen 0:2 1. SpVgg Erlangen 3:1 4
Türk. SV Erlangen - TV 48 Erlangen 3:2 2. Türk. SV Erlangen 4:3 4
Türk. SV Erlangen - SpVgg Erlangen 1:1 3. TV 48 Erlangen 2:5 0
Gruppe B      Tabelle  Tore  Pkte
TSV Frauenaurach - SC Eltersdorf 0:2 1. ATSV Erlangen 5:3 4
ATSV Erlangen - TSV Frauenaurach 2:2 2. SC Eltersdorf 3:3 3
ATSV Erlangen - SC Eltersdorf 3:1 3. TSV Frauenaurach 2:4 0
Gruppe C      Tabelle  Tore  Pkte 
SGS Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 0:7 1. FSV Erlangen-Bruck 13:0 6
FC Großdechsendorf - SGS Erlangen 4:2 2. FC Großdechsendorf 4:8 3
FC Großdechsendorf - FSV Erlangen-Bruck 0:6 3. SGS Erlangen 2:11 0
Gruppe D      Tabelle  Tore  Pkte 
SV Tennenlohe - BSC Erlangen 2:0 1. SV Tennenlohe 8:0 6
VdS Spardorf - SV Tennenlohe 0:6 2. BSC Erlangen 9:3 3
VdS Spardorf - BSC Erlangen 1:9 3. VdS Spardorf 1:15 0
Viertelfinale  SC Eltersdorf - FC Großdechsendorf 3:5
  BSC Erlangen - FSV Erlangen-Bruck 0:4
  SpVgg Erlangen - ATSV Erlangen 3:1
  Türk. SV Erlangen - SV Tennenlohe 1:2 n.V.
Halbfinale  FC Großdechsendorf - FSV Erlangen-Bruck 2:5
  SpVgg Erlangen - SV Tennenlohe 5:0
Spiel um Platz 3  FC Großdechsendorf - SV Tennenlohe 3:5
Finale  FSV Erlangen-Bruck - SpVgg Erlangen 4:2

Erfolgreichste Torschützen:

7 Tore:  Kram Peter (FC Großdechsendorf) -> Torschützenkönig
6 Tore: Strobel Jochen (FSV Erlangen-Bruck)
5 Tore:  Günther Felix (FSV Erlangen-Bruck)
  Hinrichs Raphael (SV Tennenlohe)
  Melzer Fabian (SpVgg Erlangen)
4 Tore: Beier Dominik (SpVgg Erlangen)
  Forster Stefan (SV Tennenlohe)

Gewinner des Fairness-Wanderpokals der IG Metall Erlangen:

SC Eltersdorf