News der B1-Junioren


Auswärtsniederlage beim Bundesligaabsteiger
13. Oktober 2014 -

Bericht 6. Saisonspiel der U17 beim FC Augsburg

Die Brucker Jungs trafen auf den erwartet starken Gegner, welcher auch sofort loslegte und Torwart Dengler
zu einer Glanzparade zwang.
Auch im weiteren Verlauf agierte Bruck zu respektvoll und gab sich zu oft mit der Rolle des Zuschauers zufrieden.
Nach einem versehentlichen Schlag gegen den Kopf musste Scheuerer frühzeitig den Platz verlassen, kurz darauf konnte Augsburg eine ihrer Chancen zur verdienten 1:0 Führung nutzen (15. Minute).
Ein Missverständnis führte zum 2:0 für den Bundesligaabsteiger (19. Minute) und über einen schnell vorgetragenen Konter erzielte Augsburg die vermeintliche Entscheidung (26. Minute).
Als wäre damit der Druck abgefallen, begann Bruck auch mit dem Fußballspielen und kam durch Uluca und Schlager zu zwei Möglichkeiten vor dem Halbzeitpfiff.
Die Zuschauer rieben sich in Abschnitt Zwei die Augen, als eine gänzlich veränderte Brucker Mannschaft auf das Feld kam und nun Augsburg unter Dauerdruck stellte.
Bereits die zweite Möglichkeit nutzte Kiakos nach Zuspiel von Schlager zum Anschluss.
Danach ergaben sich Chancen fast im Minutentakt aber Kiakos scheiterte einmal mit einen herrlichen Kopfball und kurz darauf mit einem Freistoß jeweils an der Latte. Weitere beste Möglichkeiten durch Menger, Hörath, Aliskovic und Altuntas blieben ungenutzt und wie es im Fußball so ist, nutzte Augsburg in der 64. Minute einen Konter zum entscheidenden 4:1 (64. Minute).
Nachdem auch Menger nach Verletzung vom Platz musste, nutzte der Aufstiegsfavorit seine Chance zum Endstand von 5:1.

Dengler, Kleins, Menger, Geinzer, Pileio (32/Misic), Scheuerer (13/Reinhardt), Aliskovic, Hörath (70/Förstel), Schlager, Kiakos, Uluca (62/Altuntas)


Heimspiel der U17 gegen SpVgg Greuther Fürth 2
29. September 2014 -

Bericht 5. Saisonspiel der U17 gegen Jahn Regensburg
Wie schon in den vorgehenden Spielen startete Bruck gut und hatte durch Uluca, nach Zuspiel von Kiakos eine
sehr gute Chance (2. Minute).
SpVgg Greuther Fürth 2 nutze seine zweite Möglichkeit eiskalt zur Führung (9. Minute).
Danach wog das Spiel ausgeglichen hin und her, aber wieder nutzte Fürth Abstimmungsprobleme im Mittelfeld
zur 2:0 Führung (27. Minute).
Bruck schöpfte nach dem Anschlusstreffer durch Menger wieder Hoffnung (37. Minute), aber der Dämpfer folgte noch vor der Halbzeit, als ein Stellungsfehler zur 3:1 Pausenführung für Greuther Fürth führte (40. Minute).
Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 47. Minute, nach einer Standardsituation.
Den Schlusspunkt setzte Gabriele Blasi in der 75. Minute als er zum 1:5 einnetzte.
Eine absolut verdiente Niederlage, da Bruck nur in der Anfangsphase im Spiel war und sich dann dem, an diesem
Tag klar stärkeren Gegner, ergab.

Schwarm, Kleins (67/Förstel), Reinhardt (41/Scheuerer), Geinzer, Misic (41/Pileio), Aliskovic, Hörath (60/Altuntas), Kiakos, Uluca, Wälzlein, Menger


Treffpunkt und Kader für Samstag
26. September 2014 -

Samstag Treffpunkt um 14:00 Uhr in Bruck.
Kader: Dengler, Schwarm A., Pileio, Reinhardt, Geinzer, Kleins, Aliskovic, Scheuerer, Hörath, Kiakos, Schlager, Uluca, Misic, Menger, Wälzlein, Förstel, Altuntas, Völker, Hohe


Heimspiel gegen FC Ingolstadt
22. September 2014 -

Spielbericht U17 FSV Erlangen Bruck : FC Ingolstadt

Nach der unnötigen Niederlage unter der Woche gegen den 1. FC Nürnberg 2 zeigte die Brucker Mannschaft eine tolle Reaktion und sah Minuten vor dem Ende noch wie der sichere Sieger aus.
Nach der schnellen Führung durch Schlager (8. Minute) und einem verwandelten Foulelfmeter durch Uluca (47. Minute)
zeigte Bruck ein fantastisches Kampfspiel und wurde kurz vor Schluss eiskalt erwischt.
Der Ingolstädter Gmeinwieser hämmerte fast von der Außenlinie den Ball in den Winkel (75 . Minute), nach einen unnötigen Freistoß konnte Ingolstadt sogar noch ausgleichen (80. Minute).
Was nun geschah, war an Bitterkeit nicht zu überbieten.
Aus klarster Abseitsposition brauchte T. Steer nur noch einzuschieben (82. Minute), absolut unverständlich, dass der Linienrichter dies nicht sah, da selbst der Torschütze danach äußerte, klar im Abseits gestanden zu haben und er überrascht war, dass das Tor zählte.
Als dann die komplette Mannschaft bei der letzten Ecke im gegnerischen 16er war, konnte der abgewehrte Ball in das verwaiste Brucker Tor geschoben werden (84. Minute).
Leider wurde die gute Leistung gegen den Bundesligaabsteiger nicht belohnt und man stand mit leeren Händen da.


Kader und Treffpunkt für Sonntag
19. September 2014 -

Sonntag Treffpunkt um 11:45 Uhr in Bruck.
Kader: Dengler, Schwarm A., Pileio, Reinhardt, Geinzer, Kleins, Aliskovic, Scheuerer, Hörath, Kiakos, Schlager, Uluca, Sejdiu, Graf, Misic, Menger, Wälzlein

Halim, Konsti, Jörn und Timo werden am Sonntag von der U16 gebraucht. Hier ist um 9:15 Uhr direkt beim SV Buckenhofen (Sportanlage Forchheim Zur Staustufe 8, Platz 2 - Forchheim) Treffpunkt.